Alles neu macht der Mai – oder doch der Herbst? Zeit für einen neuen Anstrich

Goldener Herbst

Anstrich für eine Wand – passend zum Goldenden Herbst

Der Herbst ist eine gute Zeit für einen neuen Anstrich der einen oder anderen Wand in der Wohnung. Anders als eine Komplettrenovierung können Sie das sicherlich auch selbst bewerkstelligen.

Es ist Herbst – Zeit für einen neuen Anstrich

Lindgrün eignet sich als Anstrich für eine Wand sehr gut.

Lindgrün eignet sich als Anstrich für eine einzelne Wand sehr gut.

Alles neu macht der Mai … kennen Sie die alte Volksweise von Hermann Adam von Kamp aus dem 18. Jahrhundert? Vielleicht haben Sie dieses Lied als Kind selbst gesungen oder singen es heute Ihren Kindern vor? So schön das Lied auch ist, ganz stimmt es nicht. Denn gerade jetzt im Herbst ist der richtige Zeitpunkt, um Ihr Zuhause zu verschönern und umzugestalten.

Vor allem am Morgen und Abend wird es im Herbst draußen ungemütlich, deshalb gestalten Sie Ihr Eigenheim wohnlicher und kuscheliger. Wenn ein neuer Farbanstrich für Ihre Wände fällig ist, dann zögern Sie nicht, denn mit relativ wenig Aufwand und etwas handwerklichen Geschick sorgen Sie für merkbare Veränderungen.

Sie fragen sich, warum Sie gerade zu dieser Jahreszeit Ihre Wände neu streichen sollten? Ganz einfach: Ein neuer Anstrich für die Wände und saisonale Dekorationen wirken Wunder für die Stimmung und der Herbstblues hat keine Chance. Ein frischer Anstrich sorgt für Abwechslung und gute Laune.

Der zweite Grund ist, dass die Heizperiode beginnt und deshalb die neue Wandfarbe schnell trocknen kann. Natürlich dürfen Sie nur sehr moderat heizen, sonst würde der Anstrich in der Nähe von starken Hitzequellen zu schnell trocknen.

Goldene Herbsttage

Schön ist der Herbst, die Blätter verfärben sich und leuchten in Rot und Orange. Die Luft wird klarer und die Hitze gehört endlich der Vergangenheit an. Doch leider hat der Herbst auch Schattenseiten. Die Tage werden immer kürzer und am Abend wird es schnell dunkel. Sie sehen am Morgen aus dem Fenster und statt Sonnenschein blicken Sie in den düsteren Himmel. Lassen Sie sich Ihre gute Stimmung nicht verderben, sondern gestalten Sie Ihr Zuhause noch freundlicher.

Bunte Wände sprechen Bände

Farben haben auf uns Menschen eine Wirkung, ob wir das möchten oder nicht. Farben verändern Räume, erzeugen Stimmung und wirken auf Körper und Seele. Doch Farbe ist nicht gleich Farbe. Der perfekte Farbton kann die Funktion des Raumes positiv beeinflussen und optimal unterstützen. Ob ein Raum größer oder kleiner, wärmer oder kühler oder einfach nur wohnlich wirkt, hängt entscheidend von der Wandfarbe ab.

Farben für ein gesundes Raumklima

Für ein gesundes Raumklima ist nicht nur die Farbgebung, sondern auch der Farbanstrich von großer Bedeutung. Verwenden Sie für Ihre Renovierungsarbeiten nur Farben ohne organische Lösungsmittel. Farben mit einem hohen mineralischen Anteil sind besonders atmungsaktiv und erreichen eine hohe Wasserdampf-Durchlässigkeit. Dadurch kann die Wand Luftfeuchtigkeit aufnehmen und nach draußen abgeben.

Der heurige Herbst bringt kontrastreiche Trends

Nicht nur in der Mode, auch bei der Wandfarbe sind neue Trends erkennbar. Zeigen Sie Mut zur Farbe, denn das entspricht genau dem momentanen Zeitgeist. Keine Sorge, Sie müssen nicht den gesamten Raum leuchtend Rot ausmalen, aber Sie können einzelne Wände streichen und damit gekonnt farbliche Akzente setzen.

Trendfarben im Herbst

Mit dabei sind natürlich die typischen Herbstfarben von Orange bis Rot und die erdigen Töne wie Rostbraun und Oliv. Aber auch moderne Akzente in Grau und Schwarz sind zur Zeit sehr gefragt und lassen den Raum offener wirken.

Die Wandfarbe Grau hatte lange Zeit ein negatives Image. Ihr wurde nachgesagt, dass durch die graue Wandfarbe der Raum dunkel erscheint. Dieser schlechte Ruf ist aber nicht gerechtfertigt, denn mit der Farbe Grau können Sie den Raum besonders chic gestalten und er wirkt dadurch meist offener als zuvor.

Im Herbst und Winter tauchen noch viele andere Farbnuancen auf. Vielleicht streichen Sie eine Wand im beerig-violetten Acai oder in Khaki-Grün? Aber auch ein kräftiges Mykonos-Blau, ein zartes Lindgrün oder ein mutiges Pink stehen zur Auswahl.

Wärme und Licht

Erst die Kombination von neuer Wandfarbe und saisonaler Dekoration geben Ihrem Zuhause das gewisse Etwas. Bringen Sie deshalb die sommerliche Dekoration in den Keller, damit Sie sich voll und ganz auf den Herbst einstellen können. Bei kleinen Räumen empfehlen sich Spiegel und besondere Lichtquellen. So wirkt der Raum heller und freundlicher, was in der kälteren Jahreszeit immer von Vorteil ist.

Was Sie noch über Farben für einen neuen Anstrich wissen sollten

Ob Sie Ihre neue Wandfarbe online bestellen oder im Baumarkt kaufen: Verwenden Sie immer vor dem Streichen eine Farbkarte.

Ein zartes Lindgrün gefällt Ihnen? Damit Sie keine bösen Überraschungen nach dem Streichen erleben, immer mit Farbkarten arbeiten, weil die Farbe bei Ihnen zu Hause, bedingt durch die Möblierung, dem Lichteinfall, den Vorhängen oder einfach wegen der Größe des Raumes ganz anders aussehen kann.

Machen Sie sich die schönen Seiten des Herbstes bewusst: Kerzen, Decken und Kissen in Herbstfarben lassen die den Raum freundlich wirken und sorgen für heimelige Stimmung.

Liedquelle:

https://www.lieder-archiv.de/alles_neu_macht_der_mai-notenblatt_300052.html

Bildquellen:

© Peter Hill / pixelio.de
© Rainer Sturm / pixelio.de

Über den Autor

handwerker-heimwerker team
Webmaster von Handwerker-Heimwerker.de Motto: Geht nicht, gibt´s nicht. :)

Kommentar hinterlassen on "Alles neu macht der Mai – oder doch der Herbst? Zeit für einen neuen Anstrich"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*