Licht und Schatten – durchdachte Lichtgestaltung

Erst Licht und Schatten zusammen macht eine Lichtgestaltung möglicht.

Erst Licht und Schatten zusammen macht eine Lichtgestaltung möglicht.

Einer durchdachte Lichtgestaltung gehört zu den wirklich lohnenden Aufgaben. In allen Räumen ist es wichtig, dass wir genau für das Licht sorgen, das wir dort brauchen. Besonders wichtig ist es natürlich dort, wo wir uns besonders häufig aufhalten. Am Schreibtisch, am der Werkbank, beim Sofa zum Beispiel.

Denn wie die Luft zum Atmen, brauchen wir Licht, um uns wohl zufühlen. Müssten wir nur im Dunkeln leben, würden wir krank und suizidgefährdet. Licht hat Einfluss auf unser Wohlbefinden, unsere Stimmung und sorgt für Atmosphäre.

Dabei haben wir in unserem Zuhause unterschiedliche Ansprüche an Lichtverhältnisse. Entscheidend ist, welchen Bereich wir beleuchten oder ausleuchten möchten. Daher brauchen wir eine stimmige Lichtgestaltung. Strahler, Deckenlampen, Stehlampen und Wandleuchten unterstützen uns dabei. Auch auf die richtige Lichttechnik kommt es an.

Eine gut geplante Lichtgestaltung ist schon das halbe Wohlbefinden

Licht und Schatten - die Lichtgestaltung am Arbeitsplatz

Licht und Schatten – die Lichtgestaltung am Arbeitsplatz

Neben den Möbeln, dem Bodenbelag und der Dekoration, beeinflusst die Beleuchtung erheblich unser Wohlbefinden. Wichtige Faktoren sind dabei Lichtfarbe, Helligkeit und Energieverbrauch. Wohnbereiche, Arbeitsplatz und Feuchträume haben dabei völlig unterschiedliche Anforderungen. Daher brauchen wir eine Lichtgestaltung, die unsere Bedürfnisse berücksichtigt.

Dazu gehören eine indirekte bzw. fokussierte Beleuchtung in Wohnbereichen und helles Licht im Arbeitsbereich. Dabei konzentrieren wir uns nicht nur auf die großen Wohn- oder Arbeitsbereiche. Wir können Lichtquellen auch gut zur Dekoration einsetzen. So beleuchten wir einfach mal eine Bodenvase mit Pflanzen, um gezielt Akzente zu setzen.

Die optimale Beleuchtung für Wohlfühlatmosphäre

Ein Raum lebt durch seine Grundbeleuchtung und punktuellen Effekte. Besonders beliebt sind dabei LED-Deckenleuchten. Sie sind schnell angebracht und passen aufgrund unzähliger Designs zu allen Einrichtungsstilen. Von dezenten LED-Leuchten in Deckenpaneelen bis zu Deckenlampen ist alles erhältlich. Selbst in Badezimmern machen LED-Deckenleuchten eine gute Figur. Dafür gibt es extra spezielle Lampen mit Feuchtraumwannen.

Die Leuchtdioden sind dabei in einer geschützten Metallwanne verbaut. Im Wohnzimmer hingegen fühlen wir uns mit indirektem Licht am wohlsten. Es ist weich und unaufdringlich. Diesen Effekt erzielen wir gut mit Deckenflutern. Mit einem Dimmer regulieren wir dabei die Helligkeit, wie wir sie brauchen.

Effektives Licht zum Arbeiten und Inszenieren

Möchten wir Möbelstücke oder Bilder in Szene setzen, entscheiden wir uns für akzentuiertes Licht. Das gelingt uns mit Strahlern oder dekorativen Leuchten. Dabei spielen wir gezielt mit Licht und Schatten. Wichtig ist, das Akzentlicht nur ganz gezielt und nicht übertrieben einzusetzen.

Sonst verliert der Raum leicht an Charme. In unseren Arbeitsbereichen benötigen wir ebenfalls eine fokussierte Beleuchtung. Dazu zählt beispielsweise Küche mit ihren Arbeitsflächen. Gezielt ausgerichtete Strahler leuchten diese Bereiche komplett aus. In unserer Arbeits- und Leseecke unterstützen uns beispielsweise Leselampen.

Licht abwechslungsreich und smart einsetzen

Unser Wohnbereich besteht aus behaglichen und funktionellen Zonen. Entsprechend setzen wir Lichtinseln ein. Indirektes Licht wechselt sich mit ausgeleuchteten Bereichen ab, das wirkt spannend. Besonders interessante oder wertvolle Einrichtungsgegenstände setzen wir in Szene. Das bringt Abwechslung und Akzente in unser Zuhause. Wir legen auch daheim Wert auf Nachhaltigkeit.

Dazu gehört energieeffizientes LED-Licht, das langlebig ist und unsere Umwelt schont. Dabei sind wir mit LED-Leuchtmitteln nicht gebunden. Wir können sie in Strahlern, Lampen und Leuchten einsetzen.

Für eine besonders gemütliche Atmosphäre sorgt eine integrierte LED-Beleuchtung. Dabei spielen wir mit Helligkeit und Farben. Die smarte LED-Lichttechnik macht es möglich, dass wir unsere LED-Leuchten ins Heimnetzwerk integrieren können.

So steuern wir unser Licht bequem und komfortabel per Smartphone. Wir dimmen, wenn uns nach mehr Ruhe ist. Wollen wir Partystimmung erzeugen, inszenieren wir regelrechte Lichtspiele. Praktisch ist, dass die Lichtsteuerung auch von unterwegs funktioniert. So sorgen wir nicht nur für Beleuchtung, sondern erhöhen auch unsere Sicherheit.

Bildquellen Licht und Schatten – Lichtgestaltung:

© Johannes Plenio auf Pixabay
© congerdesign auf Pixabay

Über den Autor

Handwerker Profi Tom
Von Hause aus Harfenbauer - was ein hohes Maß an Präzision verlangt und auch schult, entwickelt, produziert und verkauft Tom heute seine eigene Kollektion an Gartenmöbeln . Natürlich aus Holz.

Kommentar hinterlassen on "Licht und Schatten – durchdachte Lichtgestaltung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*