Was ist eine Kappsäge? Tipps & Tricks

Was ist eine Kappsäge?

Was ist eine Kappsäge?

Was ist eine Kappsäge? Und wie unterscheidet sie sich von anderen Sägen. Was für den Handwerker selbstverständlich klar ist, muss es für den normalen DIY Heimwerker noch lange nicht sein. In diesem Beitrag zeigen wir, wie Sie die Kappsäge für Ihren DIY Möbelbau einsetzen können.

Was ist eine Kappsäge?

Was ist eine Kappsäge?

Was ist eine Kappsäge?

Wenn es Ihnen wie den meisten Heimwerkern geht, haben Sie schon einmal von einer Kappsäge gehört. Und Sie können sich zusammen reimen dass die Antwort auf die Frage:

Was ist eine Kappsäge? etwas mit kappen bzw. kürzen zu tun hat. Sollte das auch bei Ihnen der Fall sein, liegen Sie schon mal ganz gut.

Die Kappsäge ist eines der Werkzeuge, die wir besonders gern bei kleineren Möbelprojekten einsetzen. Denn für ein ordentlich gesägten Tisch zum Beispiel brauchen wir zwingend genau gleich lange Beine. Normal zumindest. Das gehen wir gleich Punkt für Punkt durch.

Schauen Sie sich für eine komplette Übersicht über das Thema Kappsäge die Tipps aus dem Ratgeber für Kappsägen an. Wir werden uns hier auf das konzentrieren, was Sie für Ihre DIY Möbelbauprojekte brauchen.

Sicherheit geht vor

Bevor wir unsere Kappsäge in Betrieb nehmen oder ein Werkzeug in die Hand nehmen, müssen wir über die Sicherheit nachdenken. Lesen, befolgen und verstehen Sie die Sicherheitshinweise für Ihre Werkzeuge.

Wenn Sie Fragen zur sicheren Bedienung haben, wenden Sie sich an den Hersteller oder fragen Sie einen Profi. Außerdem müssen Sie Ihre Augen mit einer Schutzbrille, Ihre Ohren mit Gehörschutz und Ihre Lunge mit einem hochwertigen Atemschutzgerät schützen.

6 Tricks für einen pfiffigen Umgang mit einer Kappsäge

1. Justieren Sie Ihre Säge auf Genauigkeit

Sie sollten Ihre Säge nach dem Kauf immer auf Genauigkeit überprüfen. Die Sägen sind ab Werk bereits eingestellt, können aber während des Transports die Einstellungen verändern. Sie sollten sie auch dann auf Genauigkeit überprüfen, wenn es beim Sägen zu einem Rückschlag kommt. Das ist ein guter Zeitpunkt, um Ihre Säge zu überprüfen. Es ist zudem empfehlenswert, die Säge mehrmals im Jahr zu überprüfen, da sie während des Gebrauchs die Justierung verändern kann.

Beim Einstellen Ihrer Gehrungssäge sollten Sie darauf achten, dass das Blatt senkrecht zum Tisch und der Anschlag senkrecht zum Blatt steht.

2. Ersetzen Sie das Sägeblatt

Sägeblätter mit mehr Zähnen erzeugen sauberere Schnitte und Blätter mit weniger Zähnen erzeugen grobe und raue Schnitte. Klingen mit mehr Zähnen eignen sich hervorragend zum Schneiden von Teilen für Möbelprojekte.

Klingen mit weniger Zähnen sind gut zum Schneiden von Werkstücken, bei denen es egal ist, wie der Schnitt aussieht. Zum Beispiel, wenn Sie Bolzen schneiden würden, um ein Haus zu bauen.

Leider sind für uns Heimwerker die meisten Kappsägen mit einem Sägeblatt ausgestattet, das besser zum Schneiden von Bolzen geeignet ist als für unsere Möbelprojekte.

Eine der ersten Verbesserungen ist die Installation eines neuen Gehrungssägeblattes. Ein feines Sägeblatt mit 100 Zähnen schneidet durch Holz wie ein heißes Messer durch Butter. Die Schnitte sind weich und sauber – genau das, was Sie für Ihre Baumöbelprojekte brauchen.

3. Schneiden der Enden

Das Holz aus der Fabrik ist nicht perfekt. Wenn Sie einen Winkel nehmen und es gegen das Ende eines Brettes halten, werden Sie sehr selten ein Brett finden, das perfekt im rechten Winkel ist. Um die Qualität unserer DIY-Möbel zu verbessern, sollten wir immer das Ende eines Brettes rechtwinklig machen, bevor wir unsere Stücke auf Länge schneiden. Machen Sie dazu einfach einen Schnitt am Ende des Brettes. Sie müssen nicht viel abschneiden, nur so viel, dass das Ende rechtwinklig wird.

4. Schneiden Sie neben der Linie

Der Ratgeber für Kappsägen empfiehlt, Schnitte neben der mit Bleistift gezogenen Linie zu machen. Warum? Wenn Sie die Linie verlassen, können Sie den Schnitt fein abstimmen, wenn Sie möchten, dass das Board etwas kürzer wird. Denn wir alle wissen, wenn wir es zu kurz schneiden, gibt es keine Möglichkeit, es wieder anzuklegen. Sobald es weg ist, ist es weg! Also…. verlassen Sie die Linie!

5. Bis zum Anschlag senken

Wenn Sie mit Ihrer Gehrungssäge einen Schnitt machen, senken Sie das Blatt ganz durch das Werkstück und lassen Sie es bis zum Anschlag runter, bevor Sie das Sägeblatt wieder anheben. Wenn Sie das Blatt absenken und dann das Blatt bei noch laufendem Motor anheben, schneidet das Blatt beim Abwärts- und beim Aufwärtsschwung. Dies kann die Länge ändern, die Sie für das Board vorgesehen haben.

Denken Sie daran, Sie wollen die Linie verlassen. Um eine unbeabsichtigte Längenänderung des Brettes zu vermeiden, senken Sie das Blatt ab und lassen Sie es bis zum Anschlag runter, bevor Sie das Blatt anheben.

6. Setzen eines Stopps für wiederholte Schnitte

Das wiederholte Schneiden ist eine der Hauptaufgaben einer Kappsäge. Projekte wie ein Getränketisch im Freien, der Gartenschrank, der Couchtisch im Freien und das DIY-Hundetor haben viele sich wiederholende Arbeitsschritte. Anstatt jedes Stück zu messen und zu schneiden, messen Sie einmal und richte dann einen Anschlag ein.

Der Anschlag ist ein Stück Altholz, das mit einer Federklammer an Ihrem Sägebock befestigt ist. Nach der Installation ermöglicht es der Anschlag, ein Werkstück bis zum Anschlag zu verschieben und mehrere Holzstücke auf die gleiche Länge zu schneiden. Dies gewährleistet eine optimale Passform für alle Projektteile und ist ein enormer Zeitgewinn.

Richtig sägen mit der Säge

Richtig sägen mit der Säge

Sie sind Hobbyhandwerker und brauchen unbedingt eine neue Säge für Gehrungs- und Längsschnitte um präzise und richtig sägen zu können.  Was für eine Säge ist dafür geeignet? Warum sich nicht eine Kappsäge zulegen. Aber Achtung! Sie sollten beim Kauf auf folgende Dinge achten.

Richtig sägen – Handling

Richtig sägen - aber auf die Finger aufpassen! Nie ohne Handschuhe!

Richtig sägen – aber auf die Finger aufpassen! Nie ohne Handschuhe!

Ganz wichtig ist das Handling, um richtig sägen zu können. Sie sollten zuerst bedenken, ob sie ein Anfänger in Sachen Sägen sind bzw. ob sie solche Schnitte erstmals vornehmen, oder ob sie schon zu den Fortgeschrittenen zählen und mit einer Kappsäge schon öfters gearbeitet haben.

Weiterhin sollten sie auf das Gewicht achten, die diese Säge hat. Denn je schwerer sie ist, umso anstrengender kann die körperliche Arbeit mit ihr werden.

Leistung und Eigenschaften

Ein ganz wichtiger Faktor beim Kauf sollte sein, welche Leistung die Kappsäge hat, die sie näher ins Auge fassen. Denn je höher die Leistung ist, umso besser der gewünschte Schnitt.

Um mit ihr gut arbeiten zu können und zu wissen, ob sie für meine angedachten Arbeiten ausreichend ist, sollten die Neigungs- und Gehrungswinkel, bei den Maschinen verglichen werden. Wie ist die Beschaffenheit der Sägeblätter und sind damit feine Schnitte möglich, denn je feiner das Sägeblatt ist, umso sauberer ist der Schnitt.

Preis-Leistungsverhältnis

Welche Sicherheitsmerkmale, weist die Säge auf, damit ich mich nicht verletzen kann und welches Zubehör, wird im Umfang mitgeliefert. Ein ganz großer und überzeugender Punkt ist das Preis- Leistungsverhältnis. Ich sollte nicht die erst Beste und vielleicht teuerste Maschine kaufen, sondern mir Online ein paar Kundenbewertungen einholen und vor Ort im Baumarkt genauestens beraten lassen. Sollten Sie sich nicht gut beraten fühlen, belesen sie sich im Web bei www.kappsaege-ratgeber.de. Es ist eine sehr informative Seite und beantwortet alle Fragen im Umgang mit einer Kappsäge.

Metabo KGS 216 M Kappsäge für Anfänger und Fortgeschrittene

Diese zählt zu den Topsellern unter den Kappsägen. Es wird eine hohe Leistung geboten und mehrere Besonderheiten. Neben einer sehr guten Verarbeitung und hohen Robustheit, kann sie auch optisch glänzen und ist ein Hingucker.

Sollten sie einen breiten Schnitt planen, ist hier eine Zugfunktion vorhanden. Umständliches Anzeichnen von Linien und dadurch Ungenauigkeit entfällt. Durch den integrierten Laser, sind genaue und präzise Schnitte unbedenklich. Auch hat sie einen beidseitigen Auszug des Tisches. Mit einer powervollen Leistung von 5000 U/min und einer Schnittgeschwindigkeit von 42 m/s, kann sie sich von ihrer Leistung her sehen lassen.

Was ist eine Kappsäge? – ein Krachmacher

Leider ist die Metabo nichts für empfindliche Ohren, denn sie ist im Gegensatz zu anderen Maschinen relativ laut, was aber auf ihre hohe Leistung zurück zu führen ist. Nach Kundenbefragungen, wurde der Maschine keinen Leistungsverlust nach einem langen Einsatz nachgesagt und das Sägeblatt, welches relativ warm wurde, löst keinen Funkenflug aus.

Sie hat ein sehr gutes Handling durch ihre Stabilität und sicheren Griff, weiterhin lassen sich die Sägeblätter schnell und ohne viel Aufwand sehr gut tauschen und erzeugen einen sehr guten Schnitt. Die Maschine, bringt eine Vielzahl von Zusatzsägezubehör zwar mit, allerdings kann nicht alles davon zum Einsatz kommen. Sie hat einen sehr hohen Standardwinkel von bis zu 90°C und eine maximale Schnittbreite von 305 mm und eine Schnitthöhe von 65 mm.

Richtig sägen mit Kappsäge – auf Sicherheit achten

Selbst bei den Sicherheitsmerkmalen, übertrifft die Metabo viele Maschinen. Der Handgriff sollte sicher und rutschfest sein. Denn nur wenn ich mich nicht verletzten kann, mit dieser Maschine, umso mehr Vertrauen habe ich zu ihr. Da beim Sägen immer Späne anfallen und diese einfach nicht vermeidbar sind, hat die Metabo einen Auffangsack mit im Lieferumfang. Ein Highlight dieser Maschine, ist das integrierte Arbeitslicht.

Vorteile und Nachteile der Kappsäge

Vorteile der Kappsäge:

Sie punktet durch ihr simples Handling und viele Funktionen. Der powervolle Motor, der präzise Laser und die LED Beleuchtung sichern gute Arbeitsergebnisse. Die Kabelaufwicklung und Sägekopfsicherung garantieren einen einfachen und sicheren Transport. Breitere Werkstücke, können hervorragend zugeschnitten werden, durch ihre Zugfunktion.

Nachteile der Kappsäge:

Leider fehlt es an Qualität für mitgeliefertes Zubehör. Die Beschaffenheit des Sägeblattes, lässt zu wünschen übrig. Da nicht alle Sägespäne vom Fangsack aufgenommen werden, bedarf es hier einen höheren Reinigungsaufwand. Die Metabo wird als preiswerte Klasse eingestuft und trotz der Nachteile, würde ich sagen, dass das Preis- Leistungs-Verhältnis stimmt.

Bildquellen / Was ist eine Kappsäge? :

© pexels.com/photo/person-holding-black-pencil-1573829/
© amazon.de
© Myriam Zilles auf Pixabay

Über den Autor

handwerker-heimwerker team
Webmaster von Handwerker-Heimwerker.de Motto: Geht nicht, gibt´s nicht. :)

Kommentar hinterlassen on "Was ist eine Kappsäge? Tipps & Tricks"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*