Umweltfreundliches Heizen – mit Infrarot

umweltfreundlich - der Umwelt zuliebe

umweltfreundlich – der Umwelt zuliebe

Cleveres wie auch umweltfreundliches Heizen von Wohnungen und Häuser steht beim Einsatz unserer zur Verfügung stehenden Energien immer mehr im Fokus. Schon längst ist uns klar, dass wir zwar unsere eigenen vier Wänden in den Herbst- wie Wintermonaten gut temperiert wissen wollen, doch auch das nachhaltige Handeln und Denken hat uns besonders in den vergangenen Jahren geprägt.

Zu einer der mit erfolgreichsten Heizart der heutigen Zeit, die diese Aspekte berücksichtigt und in vollem Umfang abdeckt, zählt die Infrarotheizung. Sie gehört zu den nachhaltigsten Heizmethoden der Generation von heute und verspricht sehr guten Heizkomfort erster Güte. Effizienz und optimierte Entwicklung in gebündelter Form ermöglichen einen vielfältigen und extrem sparsamen wie auch gesunden Einsatz von Wärmeenergien für unser Zuhause.

Wie funktioniert das Heizsystem?

umweltfreundliches Heizen mit umweltfreundlichem Strom

umweltfreundliches Heizen mit umweltfreundlichem Strom

Erst einmal muss erwähnt werden, dass diese Form der Wärmeproduktion eine der effektivsten überhaupt ist. Sie kann als integrierte Heizung in Bauteilen und Wohnungseinrichtungen geltend gemacht werden und ihre Wirkung punktuell wie flächendeckend erzeugen und abgeben. Die Infrarotheizung kann durch Solarenergien gespeist werden und ist schier in jedem Winkel, jeder Wand und in allen Ecken einsetzbar. Die direkte Wärmeabgabe ist für uns Menschen deutlich zu spüren.

Gegenstände und punktuelle Anwendungsbereiche, wie beispielsweise an Zimmerdecken, Seitenwänden und Co. können anhand dieser Heiztechnik im Nu erwärmt werden. Die Staubbildung ist gleich null, da keine rotierende Heizluft produziert wird und bei der Wärmeabgabe entstehen kann. Mehr Informatives und Wissenswertes zur Infrarotheizung findet man auch hier.

Umweltfreundliches Heizen in Feuchträumen

Die Infrarotheizung kann schier überall im Haus eingesetzt werden. Auch in Bereichen wo Feuchtigkeit und Nässe entstehen kann, wie etwa in Bad und WC. Die Vorteile der Infrarotheizsysteme machen sich besonders hier sehr deutlich bemerkbar.

Denn die jeweilige Heizung kann hinter der Dusche oder auch der Badewanne und Co. quasi in der jeweiligen Wand integriert und eingebaut werden. Somit ist der Raum wohlig warm und weder voluminöse und störende Heizkörper hängen oder stehen an Wänden und auf Böden, noch Rippenheizungen, die jede Menge kostbarsten Platz in den meist recht überschaubaren Badezimmern nehmen. Da macht das Duschen und Baden erst richtig Spaß und lässt zudem Platz und Raum für Gestaltungsmöglichkeiten übrig.

Die Infrarotheizung in der Wand und an der Decke

Sie kann ebenso ebenerdig sein, wie auch häufig an Wänden und sogar an Zimmerdecken. Diese Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten zur Anbringungen und Einarbeitung der Infrarotheizungen lässt keinen Wunsch offen. Denn diese überaus sehr schlichten und einfach konstruierten Heizsysteme sind nicht nur optische Highlights, da sie nur selten als Heizung erkannt und angesehen werden, sondern auch umweltfreundlich und nachhaltig. Sie dienen als optimale Alternative zu herkömmlichen Heizsystem und Dank ihrer vielfältigen Anwendungsbereiche sind sie von ihren Kollegen aus dem Segment der Heizsysteme von heute nicht zu toppen. Hinzu kommt, der Immissionsausstoß gen Null.

Umweltfreundliches Heizen im Schlafzimmer

Die Infrarotheizung ist im mit dem Bad beispielsweise integrierten Schlafzimmern ideal. Denn besonders für Allergiker ist diese Heizmethode besonders gesund. Denn es entsteht durch die gleichbleibende Wärmeabgabe dieser Heizung keine Luftzirkulation. Die gefürchtete Staubbildung brauchen Sie also nicht zu befürchten. Hier ist diese Heizung besonders gern und häufig anzutreffen.

In Kinderzimmern ideal?

Grundlegend schon, allerdings sollten Sie diese Heizsystem absolut nicht in greifbarer Nähe der Kleinen aufhängen oder installieren. Sind sie hinter Wänden und an Zimmerdecken beispielsweise, so ist dies eher schon gut möglich. Da Kinder im Krabbelalter allerdings die meiste Zeit auf allen Vieren die Welt erkunden, ist eine Heizung im Fußbodenbereich nicht verkehrt und angebracht. Für Jugendzimmer steht der Heizmethode auch an Wänden nichts im Weg. Hier sind sie sogar äußerst beliebt und begehrt, da sie nun mal sehr wenig Platz und Raum einnehmen.

Infrarotheizung ist umweltfreundlich und flexibel

Die Infrarotheizung ist ein Hans Dampf im wahrsten Sinne in allen Gassen. Umweltfreundlich sind Heizungen, die mit Strom betrieben werden natürlich nur, wenn Sie auch Ökostrom beziehen. Ansonsten können Sie sich diesen Punkt nicht auf der Habenseite verbuchen. Nutzen Sie aber ökologisch erzeugten  Strom, sind die vergleichsweise sehr sparsamen modernen Infrarotheizungen umweltfreundlicher sogar als Holz oder Pellets.

Flexibel sind diese handlichen Teilchen, da Sie diese überall anbringen überall anbringen können. Zudem bieten sie eine gleichbleibende und wohlige Wärme, ohne die Räume dabei zu überhitzen oder auszutrocknen. Die Atem- und Raumluft kann so feucht genug bleiben, was in den Wintermonaten besonders zum Tragen kommt. Defacto kann sie in beliebigen Größen und Formen, Stärken und Designs ihre Arbeit tun.

Und das tut sie unermüdlich, zuverlässig und vor allem extrem kostengünstig im Vergleich zu herkömmlichen Heizsystemen und Methoden. Eine klassische Infrarotheizung von heute wärmt ähnlich wie die Sonneneinstrahlungen, pointiert und direkt. Menschen, Bausubstanzen aller Art und Gegenstände in Räumlichkeiten.

Die Wärme wir effektiv gespeichert und wieder in den Raum zurückgegeben. Es entsteht eine behagliche und spürbare Rundumwärme. Die Raumluft jedoch bleibt dabei relativ kühl. Und selbst beim täglichen Lüften der Räume geht weniger Wärme verloren, die Ersparnisse an Heizkosten kann sich am Ende des Jahres sehen lassen.

Bildquellen / umweltfreundliches Heizen mit Infrarot:

© Bild von ejaugsburg auf Pixabay / Bild von Cornell Frühauf auf Pixabay

Noch mehr Tipps

Das könnte Sie auch interessieren.


Über den Autor

Handwerker Profi Tom
Von Hause aus Harfenbauer - was ein hohes Maß an Präzision verlangt und auch schult, entwickelt, produziert und verkauft Tom heute seine eigene Kollektion an Gartenmöbeln . Natürlich aus Holz.

Kommentar hinterlassen zu "Umweltfreundliches Heizen – mit Infrarot"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*