Was ist der beliebteste Zauntyp? Klassisch nach wie vor!

Was ist der beliebteste Zauntyp?

Was ist der beliebteste Zauntyp?

Was ist der beliebteste Zauntyp? Kurz gesagt. Der bewährte funktionale Klassiker, der weder modert noch rostet. Viel Arbeit will man ja mit seinem Zaun, wenn er einmal steht, schließlich nicht haben.

Funktionieren muss der Zaun

Bei der Frage nach dem passenden Zaun kommt man an den klassischen Einstabmattenzäunen einfach nicht vorbei. Dieser Zaun ist seit Jahren sehr beliebt. Das hat auch damit zu tun, dass er modern und elegant ist und trotzdem ein Höchstmaß an Funktionalität bietet. Daher kann man ihn sowohl im privaten Bereich, aber auch für gewerbliche Einsatzzwecke nutzen. Außerdem ist er langlebig, widerstandsfähig und günstig. Er hat eine attraktive Optik, die aber von Funktionalität geprägt ist.

Was versteht man unter einen solchen Zauntyp?

Charakteristisch für diesen speziellen Zaun ist, dass er aus Gittermatten mit Pfosten zusammengesetzt wird. Dabei ist die Einstabmatte aus meist pulververzinkten Drähten gefertigt, die fest zusammengeschweißt werden. Die Pulverbeschichtung sorgt für die hohe Widerstandsfähigkeit und Stabilität des Zaunes auch bei schlechter Witterung.

Dieser klassische Zauntyp ist besonders unempfindlich gegenüber Schnee, Frost, Regen und Sturm. Das ist ein großer Vorteil gegenüber Holz- oder Betonzäunen. Vor allem ist dieser Zaun auch besonders vor dem gefürchteten Rost geschützt.

Im Shop von Zaun online sind Zäune dieser Kategorie gelistet, die für lange Lebensdauer bei optimaler Funktion garantieren. Und zudem sehen die Zäune noch sehr elegant aus und eignen sich daher sogar für die Umzäunung eines hochwertigen Privatgrundstückes. Das gilt insbesondere dann, wenn der Zaun einen zurückhaltenden, aber soliden Eindruck machen soll.

Top Funktion bei dezenter Optik

Dieser Zaunart ist sicher auch so beliebt, weil die Kombination aus langer Lebensdauer, hochwertiger Sicherheit und zurückhaltender Optik so unschlagbar ist. Jedes Grundstück oder Haus, das mit diesem Zauntyp umzäunt wird, ist nicht nur funktional sicher geschützt, sondern wirkt auch viel großzügiger.

Auch die Transparenz des Zaunes ist vielen Nutzern dabei wichtig. Wer unbedingt Sichtschutz haben will, wird dann eher auf eine undurchsichtige hohe Steinmauer setzen. Diese lässt aber auch für die Bewohner das Gefühl des Eingesperrtseins hinter hohen Mauern aufkommen, was bei diesem Zaun nicht entsteht.

Montage auch günstig und schnell

Die sichere Montage und Befestigung des Zaunes wird am besten mit Beton im Boden durchgeführt. Dieser Zaun ist auch sehr flexibel in den Maßen. Für jeden Zweck oder Bedarf ist der passende Zaun vorhanden oder kann auf Wunsch auch in speziellen Größen angefertigt werden, ohne dass exorbitant hohe Extrakosten entstehen. Diese Zaunart ist hochwertig, bleibt jedoch preiswert.

Es sind natürlich auch individuelle Lösungen möglich für Nutzer, die alle Vorteile des offenen Zauntyps haben wollen, aber trotzdem auf ein hohes Maß an Privatsphäre nicht verzichten wollen. Durch dichte Kletterpflanzen oder Sichtschutz Folien kann der Zaun auch blickdicht gemacht werden.

Lesen Sie auch:

Der stabile Doppelstabmattenzaun

Der klassische Einstabmattenzaun

Schwere Gabionen als Gartenzaun

Bildquellen:

© Nicky  auf Pixabay

Über den Autor

Handwerker Profi Tom
Von Hause aus Harfenbauer - was ein hohes Maß an Präzision verlangt und auch schult, entwickelt, produziert und verkauft Tom heute seine eigene Kollektion an Gartenmöbeln . Natürlich aus Holz.

Kommentar hinterlassen zu "Was ist der beliebteste Zauntyp? Klassisch nach wie vor!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*