Renovierungsbedürftiges Haus – wer renovieren kann, ist klar im Vorteil

Altes renovierungsbedürftiges Haus wieder zu einem kleinen Schmuckstück gemacht

Altes renovierungsbedürftiges Haus wieder schmuck hergerichtet

Ein renovierungsbedürftiges Haus kann für so manchen Eigenheim Besitzer in spe eine sinnvolle Lösung sein. Denn der heutige Immobilienmarkt ist härter umkämpft, als je zuvor. Schnäppchen zu finden, die bezahlbar sind und trotzdem das bieten, wonach man schon lange gesucht hat, ist schwerer denn je geworden. Für die normale Geldbörse zudem in bevorzugten und begehrten Lagen kaum erschwinglich.

Wer aber halbwegs handwerkliches Geschick und Know-how hat, ist im Vorteil. Denn dann kann man kleinere und auch größere Renovierung selbst übernehmen. Ein renovierungsbedürftiges Haus relativ günstig ergattern ist dann eine echte Option..

Immobilienpreise steigen

Eine gute Immobilie hat ihren Wert. Und, wer sich heute aufmacht, um sein Traumhaus zu finden, wird schnell feststellen, dass er dafür zuweilen richtig tief in die Tasche greifen muss. Je nach Lage und Umfeld oder bevorzugter Nachbarschaft wird es richtig teuer.

Ganz besonders in Großstädten schießen die Quadratmeterpreise buchstäblich über Nacht in die Höhe. So treiben selbst die Preise für recht minderwertige und baufällige Immobilien ins Uferlose.

Desto besser die Lage ist, umso teurer wird der Quadratmeterpreis. Und ist die Ausstattung zudem noch exklusiv und luxuriös und das Grundstück üppig und weitläufig, muss schon die ein oder andere Million auf den Tisch gelegt werden. Im kleinen Rahmen denken und handeln und sich mit einem einfachen Eckreihenhaus zufrieden zu geben, macht Sinn. So ganz einfach wie geplant ist in der heutigen Immobilienlage natürlich auch nicht.

Renovierungsbedürftiges Haus finden und loslegen

Dachstuhl eines Hauses wieder herrichten

Dachstuhl wieder herrichten

Wer sich viel Mühe gibt, bei der Suche ein renovierungsbedürftiges Haus einbezieht, kann mitunter tatsächlich noch kleine Schnäppchen ergattern. Immobilien, die schon recht marode sind und nach einer großflächigen Renovierung an allen Ecken schreiten, sind die wahren Perlen für Handwerker.

Doch auch hier muss man schon schnell zugreifen und handeln können, denn man ist nie allein auf weiter Flur bei diesem gewagten aber lukrativen Vorhaben.

Selbst in die Hände spucken zu können und mit der Renovierungsarbeit loslegen, das ist es, was mittlerweile viele tun, die auf der Suche nach ihrem Traumhaus sind.

Denn mit etwas Fantasie, einigen guten Ratgebern und Kennern an der Seite, kann aus dem schäbigen und unscheinbaren Häuschen wahrhaft ein Schmuckstück werden und zum Traumschloss mutieren.

Viele Makler, wie beispielsweise die Immobilienmakler Freising, bieten unter anderem solche besonderen Immobilien an und verfügen oftmals auch hierbei über ein relativ großes Kontingent an unterschiedlichen Objekten.

Von der Decke bis zum Fußboden

Renovierungsarbeiten sind je nach Aufwand und Art gar nicht so kompliziert oder unrealistisch machbar, wie man annehmen würde. Denn mit ein wenig Anleitung und Know-how, ein wenig Fingerfertigkeit und handwerkliches Können, kann man bekanntlich Berge versetzen. Ein komplett renovierungsbedürftiges Haus bedeutet eine Menge Arbeit. Einplanen müssen Sie sicherlich solche Arbeiten wie:

  • Wände einreißen
  • Fußböden aufreißen und verlegen
  • Zimmerdecken ziehen einziehen
  • den Dachstuhl neu sanieren
  • oder auch die ganze Haushülle dämmen.

Das kostet eine Menge Aufwand in Form von Geld und Zeit, Kraft und Nerven. Doch möglich ist alles, nur der Wille und die Bereitschaft, vielleicht noch sehr lange auf sein schlüsselfertiges Haus zu warten, müssen gegeben sein. Der Rest kommt fast wie von alleine. Am besten man legt sich gleich den Grundriss der Wohnung oder des Hauses auf den Tisch und zeichnet schon direkt sein Vorhaben ein.

Während die eine Wand von der Küche zum Wohnzimmer eingerissen werden soll, muss wiederum eine andere neu gezogen werden. Grundsätzlich ein großer Akt und leicht zu bewerkstelligen.

Doch Vorsicht: Bei allen statischen Veränderungen sollte man dennoch immer einen Experten wie Architekten beispielsweise dazu ziehen, der sich in diesen Dingen genauestens auskennt. Tragende Elemente im Haus, wie Wände und Balken müssen immer stehen bleiben und dürfen in keinster Weise berührt, geschweige denn einfach beseitigt werden. Das kann die gesamte Statik des Hauses aus dem Ruder bringen. Akute Einsturzgefahr!

Einen Dachstuhl sanieren

Den Dachstuhl zu sanieren gehört schon zu den eher größeren Aufgaben einer Renovierung. Doch auch hier kann jeder geübte Handwerker loslegen. Mit oder ohne Anleitung, doch schon mit ein wenig Erfahrung im Vorfeld.

Neue Balken einsetzen, Dichtungen vornehmen. Isolierungen und auch Verkleidungen, um aus diesen zur Verfügung stehenden, neuen Räumlichkeiten ein wohnliches Jugendzimmer oder Gästezimmer, Schlafraum und Co. zu zaubern.

Unter dem Dachboden, in der Mansarde also, soll es ja bekanntlich besonders gemütlich sein. Da sind Dichtungen und Verkleidungen ebenso wichtig am Dach entlang, wie die sorgsame Dichtungsüberprüfung am Dach entlang des gesamten Dachstuhls. Denn nichts ist ärgerlicher, als dass der Ausbau womöglich fertig ist und es durchregnet.  Oder noch schlimmer: Sie sind bereits eingezogen und schon beim ersten Starkregen tropft es durch das Dach.

Tapezieren, Streichen, Fliesenlegen

Die üblichsten Arbeiten bei wohl jedem renovierungsbedürftigen Hauses sind das Fliesenlegen in Bad und WC oder im gesamten Wohnbereich. Tapeten von den Wänden lösen und das Streichen und Verputzen der Wände steht natürlich auch an. Auch hier kann man mit etwas Geschick wunderbar selbst Hand anlegen und seiner Fantasie, was die Farbgestaltung angeht, freien Lauf lassen.

Bildquellen:

© Rainer Sturm /pixelio.de
© Harald Schottner /pixelio.de

Über den Autor

handwerker-heimwerker team
Webmaster von Handwerker-Heimwerker.de Motto: Geht nicht, gibt´s nicht. :)

Kommentar hinterlassen on "Renovierungsbedürftiges Haus – wer renovieren kann, ist klar im Vorteil"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*