Aus alt wird neu: DIY Ideen Möbel für Küche, Bad & Co

DIY Ideen Möbel: Eine alte Küche frisch ölen.

Aus alt wird neu: DIY Ideen Möbel für die Küche.

Wer einmal Freude daran findet, dem fallen schnell auf einige DIY Ideen Möbel für die Küche ein. Schön sind DIY Ideen Möbel auch für das eigene Zimmer, wer eines hat. Und auch für den Garten bieten sich solche Möbel Ideen ganz besonderes an.

Zum Glück gibt es ja auch viele Gegenstände, die sich neben ihrem eigentlichen Zweck auch noch für die Herstellung von Möbeln eignen. Im folgenden stellen wir Ihnen ein paar DIY Ideen für Küche, Kinderzimmer & Co vor.

Alle DIY Ideen Möbel sind auch für gelegentlich aktive Heimwerker ganz gut geeignet.

Upcycling ist voll im Trend

Viele kaufen in bekannten Einrichtungshäusern neue Möbel oder schaffen sich gebrauchte Wohnungseinrichtungsgegenstände bei verschiedenen Onlineportalen an. Auch richtige Designerstücke, wie USM Haller können Sie im Netz gebraucht kaufen.

Sicherlich erhält man dabei häufig fertige Möbel, die man nur noch mit wenigen Handgriffen aufbauen muss.

Derzeit ist jedoch Upcycling total im Trend. Darunter versteht man das selbstständige Fertigen von Möbeln aus alten, teilweise kaputten Wohnungsgegenständen. Solche Utensilien lagern viele im Keller, Dachboden sowie anderen Räumen bis  zum Weitergeben oder Wegschmeißen.

Doch eigentlich lässt sich aus vielen dieser Dinge etwas Neues, Praktisches und vor allem Einzigartiges kreieren. Dazu spart man noch viel Geld und hat jede Menge Spaß beim Umgestalten.

DIY Ideen Möbel für die Küche

  • Halterung für Küchenutensilien: Ist von einem alten Fahrrad eine Felge übrig, können Sie diese durch eine Kette an der Decke befestigen. An jeder Speiche finden mithilfe von Haken dann Pfannen und Kochtöpfe Platz.
  • Ablagemöglichkeit für Weingläser: Wer von der Gartenarbeit noch einen alten Rechen hat, kann von diesem den Stiel abtrennen. Der Rechen können Sie dann an einer Küchenwand montieren, um in diese Weingläser zu hängen.

Aus alt wird neu im Büro

  • Holzschreibtisch: Es ist nicht schwierig, einen einfachen Schreibtisch aus vier Weinkisten und einer ausgemusterten Tür zusammenzubauen. Statt einer Tür kann auch eine Holzplatte eingesetzt werden.
  • Pinnwand: Manche möchten einfach statt dem Mobiltelefon noch die Pinnwand benutzen. Dazu besteht die Möglichkeit, dass man an die Wand eine Schublade hochkant schraubt, den Boden mit Magnetfarbe anstreicht oder eine Korkplatte beklebt. Danach können Sie den Schubladenboden mit Geschenkpapier verschönern.

DIY Ideen für das Wohnzimmer

  • Aus alt wird neu: Was man aus alten Reifen so machen kann.

    Aus alt wird neu: Was man aus alten Reifen so machen kann.

    Regal: Mit übereinander positionierten Schubladen an der Wand können Sie ein Regal einrichten. Hier können Bücher, Spiele, DVDs und CDs aufbewahren.

  • Hocker: Viele abgefahrenen Autoreifen werden entsorgt. Dabei kann man sie wunderbar als Sitzgelegenheit verwenden. Nachdem die Reifen farbig bemalt wurden, bauen Sie für diese eine runde Holzplatte. Diese bezieht man mit Schaumstoff und gewünschten Stoff. Alte Reifen können Sie aber auch als Pflanzkübel umfunktionieren.

Aus alt wird neu im Kinderzimmer

  • Maltisch: Für die Kindergartenkinder lässt sich das ausgediente Gitterbett zu einem Maltisch umfunktionieren. Dieser können Sie dann auch farblich entsprechend gestalten.
  • Garderobe: Nett kann es auch aussehen, einen alten Schlitten als Garderobe im Kinderzimmer an einer Wand zu befestigen. Hier finden unter anderem viele T-Shirts und Jacken Platz.

DIY Ideen Möbel für´s Schlafzimmer

  • Nachttisch: Ein alter Schreibtisch mit zwei seitlichen Schubladen Schränken kann auch noch upgecycelt werden. Um hier zwei Nachttische zu erhalten, muss lediglich die Tischplatte abgeschraubt werden. Mit dem gewünschten Farbanstrich erstrahlen diese Tischchen wie neu.
  • Staufläche: Wer unter dem Bett Stauraum übrig hat, kann hierzu alte Schubladen hernehmen. An diesen montiert man noch Rollen, damit sie flexibel herein- und herausschiebbar sind.

Ideen für das Bad – natürlich auch DIY

  • Regal für das Badezimmer: Obstkisten lassen sich hervorragend als Regal für das Toilettenpapier, die Waschlappen und die Handtücher anbringen. In den Fugen können Sie die erforderlichen Haken, Nägel oder Schrauben anbringen.
  • Ablagefläche: Auch eine alte Schublade kann für Schminkzeug, Duschgel, Shampoo und andere Pflegeprodukte Verwendung finden. In dieser befestigt man Bretter, um einige Reihen zu erhalten.

Aus alt wird neu im Flur

  • Garderobe: Als Garderobe lässt sich noch eine ausgemusterte Tür verwenden. Diese bestückt man mit Haken.
  • Schuhfächer: Zur Aufbewahrung der Schuhe eignet sich eine alte Mehrzweckleiter. Auf ihr platziert man an verschiedenen Ebenen Holzbretter, auf welchen Schuhe abgelegt werden können.
Aus alt wird neu: Gartenbank aus alten Holz-Bohlen

Aus alt wird neu: Gartenbank aus alten Holz-Bohlen

DIY Ideen Möbel für den Garten

  • Gartenbank: Eine alte Kommode kann im Garten als angenehme Sitzgelegenheit dienen. Dazu entfernt man das obere Brett und die Schubladen so weit, sodass man noch in angenehmer Höhe sitzen kann. Oder aber, wie im Bild links, Sie verschrauben drei alte Holzbohlen zu einer schön stabilen Gartenbank.
  • Pflanzkasten: Aus einem Schubfach mit Beinen ist es möglich, einen Pflanzkasten zu machen. Dieser muss mit wasserfester Folie beklebt werden, damit er bepflanzbar und dicht ist. Oder Sie bauen einen großen Pflanzkübel aus Steinen.

Was Sie sonst noch wissen sollten: Das Holz schützen

Damit das Holz Ihrer neuen DIY Möbel möglichst lange hält und auch äußerlich ansprechend wird, sollte Sie es schön glatt schleifen und mit einer schützenden Schicht behandeln. Rauh oder gar mit Rissen im Holz hätten Sie nicht viel Freude mit Ihrem Esstisch oder Ihrer Garderobe. Für den Schutz des Holzes können Sie entweder Holzlasuren, Klarlack oder Hartöl verwenden.

Einen Esstisch zu ölen macht diesen zudem auch haptisch, also für die Hände, sehr angenehm. Im Zweifelsfall könnten Sie für einen Esstisch auch lebensmittelechtes Öl nehmen. Bedenkenlos können Sie für alle Holzteile, die man u.U. in den Mund nehmen könnte, Hartöl Wachs verwenden. Das ist recht teuer und sehr ergiebig. Es lässt sich aber auch leicht verarbeiten. Und dank der Wachse ist die schützende Schicht für Ihren Esstisch auch recht stabil.

Weitere DIY Ideen auf handwerker-heimwerker.de für die Wohnung finden Sie hier und hier.

Bildquellen:

© amazon.de
© Jacek Abramowicz auf Pixabay
© Markus Spiske auf Pixabay

Über den Autor

handwerker-heimwerker team
Webmaster von Handwerker-Heimwerker.de Motto: Geht nicht, gibt´s nicht. :)

Kommentar hinterlassen on "Aus alt wird neu: DIY Ideen Möbel für Küche, Bad & Co"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*