Akkubohrer Test & Check

Akkuschrauber

Akku Bohrschrauber

Sie brauchen einen neuen Akkubohrer? Dann haben  Sie die Qual der Wahl zwischen vielen Modellen.

Angefangen vom 25€ Gerät von Lidl bis hin zu 500€ Bohrschraubern.

Machen Sie sich beim Kauf als erstes klar, für welchen Zweck Sie den Akkubohrer (Akku-Bohrschrauber, Akkuschrauber) überhaupt brauchen.

Denn nicht jedes Gerät eignet sich für jeden Zweck. Im folgenden möchte ich Ihnen einige Überlegungen zur Wahl eines geeigneten Akkubohrer  vorstellen.

Fangen wir mit den Basics jedes Akku-Bohrschrauber an:

Wie viele Gänge brauche ich?

Ein Akkubohrer, den Sie sowohl zum Bohren als auch zum Schrauben benutzen wollen, sollte über zwei Gänge verfügen.

Hat der Akkubohrer nur einen Gang, ist er zum Bohren zu langsam und hat zum Schrauben zu wenig Kraft.

Damit scheiden die meisten Billigstgeräte aus. Es gibt auch Geräte mit mehr als zwei Gängen, was aber für 99% aller Anwendungen übertrieben ist.

Drehmoment Einstellung was ist das?

Die Drehmoment Einstellung Ihres Akku-Bohrschrauber
Eine Drehmoment Einstellung bewirkt, dass ab einer bestimmten Kraft der Akku-Bohrschrauber „durchrutscht“ , also keine Kraft mehr überträgt.

Das kann hilfreich sein, wenn Sie eine Menge Schrauben der gleichen Art in das gleiche Material eindrehen wollen und nicht immer darauf achten möchten, ob sie richtig sitzen, z.B. wenn Sie Rigipsplatten anbringen.

Hierzu sollte diese Einstellung auch gut funktionieren, was nicht bei jedem Akkuschrauber / Akkubohrer der Fall ist. Auch diese Funktion gibt es bei Billigstgeräten meist nicht.

Kräftige Akku-Bohrschrauber ohne Drehmoment Einstellung zerlegen auch schon mal eine Schraube oder was auch unangenehm sein kann, entwinden sich aus dem Griff des Benutzers. (so einmal mir passiert als ich meinen Makitaschrauber neu hatte.)

Und überhaupt das Drehmoment…

Das Drehmoment ist nicht der Augenblick, in dem die Schraube gedreht wird, sondern gibt an, wieviel Kraft die Maschine hat.

Er wird in Newtonmeter (Nm) gemessen. Leider geben die meisten Hersteller nicht an, wie sie das Drehmoment messen, daher ist die Angabe des Drehmoments zwar eine ungefähre Richtschnur für die Kaufentscheidung aber eben nur eine ungefähre.

Manchmal geben Hersteller zwei verschiedene Nm an, der weiche und der harte Fall. Also schrauben in Holz oder Schrauben, die auf Metall festgeschraubt werden.

Wie kräftig der Drehmoment eines Akkuschraubers ist, hat mindestens genauso viel mit dem Getriebe des Schraubers zu tun wie mit der Akkuleistung.

Wer nur kleinere oder mittlere Schrauben eindrehen will, braucht keine 50 Nm. Für die meisten Fälle reichen 30 Nm voll aus.
Ein nützlicher Blick hierbei ist auch der auf die Bohrleistung. Meist angegeben in mm bei Stahl und Holz.

Wollt ihr Volt?

Wie viel Leistung soll Ihr Akku Bohrer haben?
Auch die Voltzahl hat einen Einfluss auf die Leistung des Akku Bohrer.

Je mehr Volt desto mehr Leistung. Allerdings auch desto mehr Stromverbrauch und umso schneller ist der Akku leer. Deswegen nicht blenden lassen von der Voltzahl. Lieber auf das Drehmoment schauen.

Wie viele Amperstunden sollen es sein?

Akku-Bohr-Schrauber Test - Akkuschrauber

Ein Akkuschrauber samt Schrauben

Jetzt geht es um das Akku eines Akku-Bohrer.

Wie lange sie mit einem Akku arbeiten können ist abhängig davon, wie viele Amperstunden (Amh) das Akku hat im Verhältnis zu Volt.

Mit anderen Worten gesagt: Ein Akku mit 2,4 Amh und 12 Volt hält länger als einer mit 1,2 Amh und 12 Volt.

Von der Kapazität des Akkus ist sein Gewicht direkt abhängig. Will heißen, je mehr Kapazität es hat, desto schwerer wird es.

Schrauben Sie nur gelegentlich mal, ist ein kleineres Akku völlig ausreichend. Für einen Dauereinsatz empfiehlt sich eine größere Kapazität.

Welches Akku darf es sein….

State of the art sind heutzutage die Li Ionen Akkus.

Auf dem Markt der Akkubetriebenen Werkzeuge sind immer noch neben den schon erwähnten Li Ionen Akkus NiCd Akkus und NiMH Akkus gebräuchlich.

Li Ionen Akkus sind von allen die leichtesten, da sie eine sehr hohe Energiedichte ausweisen. Und, das halte ich für einen entscheidenden Vorteil: Sie haben keinen Memoryeffekt.

Noch sind Schrauber mit diesem Akkutyp teurer als welche mit NiCd oder mit NiMH. NiCd Akkus haben den Vorteil, das sie robuster gegen Überladung und Tiefenentladung sind.

Akkus dieses Typs halten niedrigere Temperaturen aus als die beiden anderen. Nachteilig neben dem Memoryeffekt ist auch das giftige Cadmium. NiCd Akkus werden in den meisten Billigstmaschinen verbaut.

NiMH Akkus haben etwa die doppelte Energiedichte wie NiCd Akkus. Die Selbstentladung ist bei diesem Akkutyp am größten.

Ein Akku braucht ein Ladegerät

Es lohnt sich auf die Qualität des Ladegeräts zu achten, da ein gutes Ladegerät für eine längere Lebenszeit des Akkus sorgt.

Auch die Ladedauer ist ein nicht zu vernachlässigendes Kaufkriterium. Die Ladezeiten schwanken zwischen 15 min und 2 Stunden in der Regel. Es gibt aber auch deutliche Ausreißer nach oben insbesondere bei den Billigstgeräten. (Ich hatte mal einen, der satte 6 Stunden zum Laden brauchte)

In der Regel ist kürzer besser.

So, das war´s, Fragen sind erwünscht. Für´s erste hoffe ich, dass ich Ihnen einige Kriterien an die Hand gegeben habe, um Ihnen zu Ihrem richtigen Akku Bohrschrauber  zu verhelfen.


Bildnachweis:

Testen Sie, was Sie wirlich brauchen: Im Test: Akkubohrer @ Jochen Sievert/pixelio.de
Ein Akkuschrauber samt Schrauben @ RainerSturm/ pixelio.de


Akkubohrer & Akkuschrauber -> Akku Bohrschrauber

Unsere Empfehlung für den Heimwerker Gebrauch:

Einen robusten, dennoch leichten und dazu preiswerten Akku Bohrschrauber für Heimwerker  gibt es bei Amazon.

Ein Akku Bohrschrauber für Heimwerker von Makita – sprich: im Preisbereich 120 bis 130 Euro.
Dieser Akku Bohrschrauber ist nicht mit Li-Ion Akkus ausgestattet – aber ansonsten:
Preiswert – kein Billiggerät. Ganz im Gegenteil. Makita eben.

  • 2 Gänge – so wie´s sein muss. Nicht mehr und nicht weniger.
  • 2 Akkus (Ersatzakku, sodass man auch schnell mal wechseln kann)
  • sehr handlicher Akkubohrer
  • 12 Volt – da steckt schon Kraft hinter
  • schnelle Aufladung der Akkus
  • Akkus halten lange durch / entladen sich nicht so schnell.

Kommentar hinterlassen on "Akkubohrer Test & Check"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*