Eigenleistungen beim Hausbau gut planen

Eigenleistungen beim Hausbau - für ungeübte zum Beispiel: Wände streichen

Eigenleistungen beim Hausbau – für Ungeübte zum Beispiel: Wände streichen

Mit diversen Eigenleistungen beim Hausbau kann man einiges an Geld sparen. Zeit dagegen spart man damit natürlich nicht, ganz im Gegenteil. Und man sollte, wenn dann, in sich gehen, welche Eigenleistungen beim Hausbau man wirklich bringen will und kann. Ein weniger geübter Heimwerker wird sich vielleicht auf´s Tapezieren stürzen. Ein gut geübter Heimwerker traut sich normal auch das Verputzen der Wände zu.

Ein Hausbau will gut durchplant sein

Ein eigenes Haus zu besitzen, ist für viele auch noch heute immer noch ein großer Wunsch. So stellen sich die Menschen vor, dass sie mit einem Eigenheim mehr Freiheiten, mehr Wohnraum und mehr Lebensqualität erhalten werden. Auch soll für eine Vielzahl von Eigenheimbesitzern diese Immobilie als gute Altersvorsorge dienen. An dieser Meinung ist sicherlich auch vieles dran. Jetzt gilt es, ein Bauvorhaben in die Tat umzusetzen.

Und dafür kommt einiges auf einen zu. Dabei darf man vor allem die Kosten nicht unterschätzen. Ein Hausbau will gut durchplant und durchkalkuliert sein. Bei allem Wollen muss man sich den Hausbau natürlich auch leisten können.

Wer nicht gerade im Geld schwelgt, der muss gut überlegen, was ihn das Häuschen kosten darf. Vielleicht müssen hier und dort ein paar Abstriche gemacht werden. Das muss aber nicht bedeuten, dass am Ende doch kein Traumhaus dabei herauskommt.

Man sollte sich bei der Planung einfach gut beraten lassen und dafür Profis mit ins Boot nehmen. Wenn man sich selbst für handwerklich geschickt hält und vielleicht noch die Familie und Freunde mobilisieren kann, kann man auch darüber nachdenken, ob man beim Bau nicht auch Geld durch Eigenleistungen sparen kann.

Eigenleistungen beim Hausbau: Grundstück aussuchen

Ein Haus zu bauen, in dem man dann auch wohnen will, wird oft zu einem längeren Ausnahmezustand.

Ein Haus zu bauen, in dem man dann auch wohnen will, wird oft zu einem längeren Ausnahmezustand.

Schon das Grundstück sollte wegen der Kosten wohlüberlegt sein und das kann man unter Umständen auch sehr gut selbst tun. Spart schon mal Geld und zumeist will man solche Entscheidungen auch mit der ganzen Familie treffen. Das aber heißt dann wirklich, dass Sie sich in die Materie reinknien müsse, Infos einholen, ggf. Expertisen usw.

Sicherlich hat man so seine Vorstellungen darüber, wo das Haus stehen soll. Schließlich soll nicht nur das Haus schön sein, sondern auch die Umgebung und die Infrastruktur müssen passen. Es muss aber auch berücksichtigt werden, dass Grundstücke natürlich ihren Preis haben können, wenn sie sich in einer besonders begehrten und attraktiven Umgebung befinden.

Es ist daher bestimmt eine gute Idee, sich vorher über die unterschiedlichen Grundstückspreise zu erkundigen. Vielleicht findet sich dann sogar beim Vergleich eine Alternative zu einem unbezahlbaren Grundstück und man kann dadurch schon wieder Geld einsparen.

Mit Eigenleistungen beim Hausbau Geld sparen

Mit Eigenleistungen kann man manche Arbeiten beim Hausbau erledigen und es gibt sogar Menschen, die trauen sich zu, den gesamten Bau selbst zu stemmen. Wenn ein Haus selbst gebaut werden soll, wird das vor allem deswegen gemacht, damit Geld gespart werden kann. Es wird gesagt, dass man bei einem durchschnittlichen Haus mit ca. 140 Quadratmeter Wohnfläche auf drei Etagen inkl. Keller um die 25.000 Euro der reinen Baukosten von ca. 275.000 Euro einsparen könnte.

Als Bauherr darf man sich nur nicht überschätzen, und von manchen Gewerken besser ganz die Finger lassen. Man muss dabei berücksichtigen, dass ein Hausbau in Eigenleistung immens viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Dazu kommt, dass einige Arbeiten nur für Profis geeignet sind. Und die sollte man auch besser diese Dinge machen lassen.

Denn wenn man das Unterfangen unterschätzt und die eigenen Fähigkeiten eher überschätzt, kann der Schuss kräftig nach hinten losgehen. Verpfuschte und zu unprofessionell durchgeführte Arbeiten auszubessern, kann eine teure Angelegenheit werden. Dann zahlt man doch am Ende dabei drauf. Auch sollte man überprüfen, ob man eine ausreichende Unfallversicherung besitzt, denn zu Unfällen bei Bauarbeiten kann es leider schnell kommen und ohne Unfallversicherung lebt man definitiv gefährlich.

Arbeiten für weniger geübte Heimwerker

Maler- und Tapezierarbeiten gehören zu den Arbeiten, wo man gutes Geld sparen kann und die man auch durchaus als weniger geübter Heimwerker hibekommt. Das gilt auch ähnlich für das Verlegen von Laminatboden und das Fliesen verlegen. Trockenbauarbeiten können auch selbst erledigt werden.

Das kann das eigenhändige Verlegen, Spachteln und Schleifen von Rigips-Platten sein. Es ist zwar sehr arbeitsintensiv, kann aber einiges an Geld sparen. Arbeiten an den Außenanlagen sind ein weites Feld, welches unterschiedlich viel Geld kosten kann. Man kann aber die meisten Arbeiten als Heimwerker selbst erledigen.

Arbeiten für geübte Heimwerker

Wer viel Zeit investieren möchte und vor allem Übung hat, der kann bei den Rohbauarbeiten zumindest mit anpacken und durch diese Eigenleistung einiges an Geld einsparen. Bei dem Einbau von Fenstern, Türen und Treppen können die geübten Heimwerker ebenfalls tätig werden, doch es lässt sich dadurch nicht so viel Geld einsparen. Das Verputzen von Wänden ist zwar arbeitsintensiv, dafür aber mit einem hohen Sparpotenzial verbunden.

Arbeiten für die Heimwerker-Profis

Wenn man nicht gerade vom Fach ist, wenn es um die Sanitär- und die Heizungsinstallation geht, sollte man lieber die Finger davon lassen. Eventuell ist aber die Mithilfe möglich, sodass man immerhin ein kleines Einsparpotenzial erhält. Auch sollte man Elektroinstallationen vom Profi erledigen lassen. Höchstens das Mithelfen ist unter Umständen möglich.

Wer unbedingt mit anpacken möchte, der sollte im Vorfeld seine eigenen Belastungsgrenzen kennen. Wenn ein Haus gebaut werden soll, bei dem fast alles in Eigenarbeit geplant ist, wird das in der Regel länger als ein Jahr dauern. Das bedeutet, kaum Zeit für die Familie, für Urlaub oder Freizeit zu haben. Es ist daher für die meisten sinnvoll, sich auf typische und überschaubare Heimwerker-Arbeiten zu beschränken.

Bildquellen:

© Laura Shaw auf Pixabay / Paul Brennan auf Pixabay


Über den Autor

Handwerker Profi Tom
Von Hause aus Harfenbauer - was ein hohes Maß an Präzision verlangt und auch schult, entwickelt, produziert und verkauft Tom heute seine eigene Kollektion an Gartenmöbeln . Natürlich aus Holz.

Kommentar hinterlassen zu "Eigenleistungen beim Hausbau gut planen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*