Der Trend und der Reiz in Lofts zu wohnen

Atelier in einem Loft - Dachboden halt.

Der Reiz in Lofts zu wohnen ist durchaus verständlich: Ein Loft lässt sich verzaubern – zum Beispiel zu einem Atelier.

Viele Menschen suchen zum Wohnen und Leben das Besondere. Es soll eben nicht die simple Standardwohnung oder das einfache und vielleicht langweilige Reihenhaus sein.

Viele wollen sich mit dem besonderen Wohnraum ein Stück Luxus und besonders gute Lebensqualität zum Ausgleich für den meist stressigen Alltag gönnen.

Dabei sind die Wünsche manchmal recht ausgefallen, und wenn es darum geht, besondere Orte zum Wohnen zu finden, werden auch immer wieder außergewöhnlich Immobilien dafür ausgesucht und entsprechend umgebaut.

Was ist ein Loft?

Loft als Gewerberaum - viel Licht

Ein Loft taugt auch als Gewerberaum

Ein bzw. ausgesprochen: eine Loftwohnung ist ein zur Wohnung umgebauter Lager- oder Industrieraum. Loft ist – natürlich – englisch und bedeutet so viel wie Dachboden.

Und in einer solchen Loftwohnung möchte heutzutage so mancher wohnen. Der Reiz in Lofts zu wohnen kitzelt gegenwärtig immer mehr Menschen – besonders in Großstädten. Was mit sich bringt, dass viele Leute auf der Suche nach Lofts sind. Und eine Loftwohnung sollte sich – zünftig – vor allem in alten Industriebauwerken befinden.

Auch werden solche Objekte in anderen, oft relativ heruntergekommenen Bauwerken gesucht. Diese müssen aber meist noch recht aufwendig umgebaut werden.

Dies kann dann bedeuten, dass wer solch einen Umbau vornehmen möchte, er mit vielen handwerklichen Arbeitsschritte rechnen muss.

Diese umfangreichen Arbeiten nehmen viele trotzdem gerne in Kauf, weil so ein Loft das Gefühl von Unabhängigkeit, Freiheit, Luxus und Individualität verspricht.

Der besondere Reiz in Lofts zu wohnen

Ein Loft bietet einem so ziemlich unbegrenzte Möglichkeiten – bei der freien Gestaltung. So könnte man, ohne eine einzige Tür durchschreiten zu müssen, vom Wohnzimmer durch die Küche bis ins Schlafzimmer schreiten.

Wer es mag, baut sich das Badezimmer oder auch das Schlafzimmer effektvoll auf einer Empore.

Wer außergewöhnliche Einrichtungsgegenstände liebt, die auch ruhig etwas verschwenderisch Platz wegnehmen dürfen, kann solche natürlich besonders gut in einem Loft zur Schau stellen.

Der besondere Reiz liegt auch darin, einen solchen Wohnraum da zu schaffen, wo früher vielleicht einmal Maschinen gestanden haben und es nach Maschinenöl, Seife oder Schmierfett gerochen hat. Alte Fabrikgebäude haben einen ganz besonderen Charme, in denen man eben auch sehr gefragte Wohn- und Arbeitsräume schaffen kann.

Viel Arbeit steht bevor

Wer sich vornimmt, einen solchen Umbau anzugehen, muss mit viel Arbeit rechnen. Denn damit es schlussendlich auch wirklich später einmal ein besonderer Wohnraum werden kann, muss vieles getan werden.

Der energetische Sanierungsbedarf kann nämlich auch sehr hoch ausfallen. Ein Energieberater sollte dafür zurate gezogen werden. Die Dämmung muss berücksichtigt werden und man muss schauen, ob ein Austausch der Fenster oder die Modernisierung der Heizung notwendig werden.

Wichtig ist, dass man beim Einrichten eines Lofts das großzügige Raummaß nicht reduziert. Damit Lofts trotzdem noch übersichtlich und gemütlich bleiben, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um den Wohnraum zu strukturieren: So kann man, wie schon weiter ober bereits erwähnt, problemlos verschiedene Ebenen durch Galerien einbauen.

Der Bedarf und die Anzahl an bewohnbaren Lofts in den Städten steigt weiter an

Der Umbau eines Lofts kann schon ein Megaprojekt werden. Wen wundert es da, dass die Nachfrage an bereits fertiggestellten und bewohnbaren Lofts immer weiter steigt.

Das Angebot an bereits fertigen Lofts wächst in vielen Städten. Zum Beispiel ist ein Loft in Berlin zu mieten heutzutage kein großes Problem mehr, wenn das Budget stimmt.

Denn in einer Stadt wie Berlin gibt es eine beträchtliche Auswahl von infrage kommenden Objekten. Aber auch in anderen Deutschen Großstädten wird zu diesem Zwecke schon sehr viel umgebaut.

Ein Loft ist eben schon etwas ganz Besonderes und der Aufwand des Umbaus lohnt sich deswegen. Keine andere Wohnform lässt sich so individuell gestalten wie ein Loft.

Ein Bad könnte beispielsweise in einem Kubus verschwinden. Wer mit mehreren Bewohnern einziehen möchte, kann den einen großen Raum in so viele Wohnräume aufteilen, wie der Bewohner möchte.

Sogar eine zweite Wohnebene und damit die Steigerung der an sich schon hohen Quadratmeterzahl ist möglich. Eben das sind Vorzüge, die immer mehr Menschen zu schätzen wissen.

Bildquellen:

© Stefan Bayer / pixelio.de
© peshkow / fotolia.com

Über den Autor

handwerker-heimwerker team
Webmaster von Handwerker-Heimwerker.de Motto: Geht nicht, gibt´s nicht. :)

Kommentar hinterlassen on "Der Trend und der Reiz in Lofts zu wohnen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*