Bequeme Arbeitskleidung

Professionelle & bequeme Arbeitskleidung ist für Heimwerker wichtig
Professionelle & bequeme Arbeitskleidung ist für Heimwerker wichtig.

Erfahrene Heimwerker zeichnen sich dadurch aus, dass sie hochwertige Arbeitsutensilien verwenden. Auch bei der Arbeitskleidung reichen nicht nur ein paar ausrangierte Kleidungsstücke und abgetragene Schuhe. Das mag bei einem einmaligen Tapezieren ok sein. Doch für schwere und regelmäßige Arbeiten braucht man bequeme Arbeitskleidung und je nach Arbeit die passende Ausrüstung. Funktionalität und Bequemlichkeit sind gleichermaßen wichtig. Die passende Arbeitskleidung bietet Schutz sowie eine gute Passform. Richtig ausgewählt, sieht sie obendrein noch modisch aus. Warum professionelle Arbeitskleidung auch für Heimwerker wichtig ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Welche Arbeitskleidung braucht man als Heimwerker überhaupt?

Natürlich kommt es bei der Arbeitskleidung letztlich immer darauf an, woran, womit und wo man arbeitet. Dementsprechend müssen Heimwerker ein besonderes Augenmerk auf bestimmte Aspekte ihrer Ausrüstung legen. Zunächst stellt sich daher die Frage, ob im Innen- oder Außenbereich gearbeitet werden soll. Bei letzterem schützen warme und modische Fleecejacken oder Softshelljacken vor Kälte. Es kommt also immer darauf an, wie die Umgebungsbedingungen ausfallen und womit man als Heimwerker in Berührung kommt. Je nach verwendeten Materialien und Arbeitsschritten kommen Heimwerker beispielsweise mit Schmutz, Staub oder chemischen Dämpfen in Berührung kommen. Arbeitskleidung muss daran angepasst sein.

Auch hier: Funktional muss Arbeitskleidung sein und das heißt für Handwerker auch: so bequem wie möglich.
Auch hier: Funktional muss Arbeitskleidung sein und das heißt für Handwerker auch: so bequem wie möglich.

Wichtig ist dabei zu wissen, welche für die jeweiligen Zwecke zur Verfügung steht. Daher braucht es zunächst die Kenntnis darüber, was überhaupt alles zur Arbeitskleidung gehört. Neben Handwerkshosen und Latzhosen dürfen passende Shirts, Hemden, Jacken und Westen nicht fehlen. In vielen Bereichen gehört auch ein Overall, der klassische „Blaumann“ zu den typischen Kleidungsstücken. Mindestens ebenso wichtig wie die passenden Kleidungsstücke sind Arbeitsschuhe, wahlweise mit Stahlkappen. Hinzu kommen Extras wie Arbeitshandschuhe, Helme, Schutzbrillen, Gehörschutz, Atemschutzmasken oder Schutzvisiere.

Woraus besteht bequeme und funktionale Arbeitskleidung?

Da Arbeitskleidung atmungsaktiv sein muss, sind Naturmaterialien wie Baumwolle häufig zu finden. Gleiches gilt für Webarten wie Twill, der sich oft aus Baumwolle und Polyester oder Viskose zusammensetzt. Stepp ist aufgrund seiner wärmeisolierenden Eigenschaften bei vielen Arbeitsjacken unverzichtbar. Leder und Nylon (Polyamid) gehören ebenfalls zu den gängigen Materialien und sind insbesondere bei Arbeitsschuhen üblich. Bei der Auswahl der Arbeitskleidung sollte man auf hochwertige Materialien und Verarbeitung achten. Um die Qualität der verwendeten Materialien zu erhalten, kommt es auf passende und gewissenhafte Pflege an.

Professionelle & bequeme Arbeitskleidung ist für Heimwerker wichtig

Gewerblich tätige Handwerker arbeiten im Rahmen offizieller Vorschriften für Arbeitssicherheit. Daraus ergeben sich Regeln, die auch Heimwerker in Hinblick auf ihre Arbeitskleidung unbedingt beachten sollten. Denn das Thema Sicherheit bildet dabei das Hauptaugenmerk. Nicht umsonst fällt Arbeitskleidung in Baugewerbe und Handwerk unter die sogenannte persönliche Schutzausrüstung (PSA). Die richtige Arbeitskleidung minimiert das Risiko von Verletzungen und schützt die Gesundheit. Dementsprechend muss die Ausrüstung angepasst werden. Arbeitskleidung muss funktional und bequem sein, also gut sitzen und ausreichend Bewegungsfreiheit bieten. Dabei darf sie nicht zu locker am Körper liegen, da hier großes Verletzungspotenzial besteht. Denn so besteht das Risiko, mit der Kleidung irgendwo hängenzubleiben. Unter bestimmten Umständen, beispielsweise an Arbeitsmaschinen, kann dies sogar lebensgefährlich werden.

Diese Faktoren zeichnen optimale Arbeitskleidung für Heimwerker aus

  • funktional: Materialbeschaffenheit gemäß der jeweiligen Verwendungszwecke
  • robust dank Beständigkeit gegenüber unterschiedlichen Einflüssen
  • langlebig dank hochwertiger Materialien und Verarbeitung
  • atmungsaktive Materialien
  • gleichermaßen Schutz vor übermäßigem Schwitzen und Kälte
  • Schutz vor Verletzungen und Gesundheitsschäden
  • bequemer Sitz für maximale Bewegungsfreiheit
  • körpernahe gute Passform, um nicht zu behindern oder zum Sicherheitsrisiko zu werden
  • detailreich, um die Funktionalität zu optimieren

Fazit: Passende Arbeitskleidung ist auch für Heimwerker Pflicht

Was im beruflichen Kontext für Handwerker unterschiedlicher Gewerke gilt, gilt für Heimwerker erst Recht. Zuverlässige und passende Arbeitskleidung ist ein Muss. Dabei steht die Sicherheit an erster Stelle, denn selbst einfachste Tätigkeiten bergen immer ein Verletzungs- oder Gesundheitsrisiko. Die Auswahl passender Arbeitskleidung muss zweckmäßig erfolgen. Sie bildet den perfekten Einklang aus Funktionalität, Komfort und modischen Trends.

Bildquellen:

© Adobe_316626949 / Adobe_107245934

Kommentar hinterlassen zu "Bequeme Arbeitskleidung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*