Unterschied PVC – Vinyl – Linoleum – pflegeleichter Bodenbelag zum selber verlegen

Unterschied PVC - Vinyl ist beim Verlegen interessant

Der Unterschied PVC – Vinyl ist beim Verlegen interessant

Der Unterschied PVC – Vinyl – Linoleum, sowie noch Parkett und Laminat ist schon recht deutlich. Pflegeleichter Bodenbelag zum selber verlegen sind vor allem die drei erstgenannten. Aber auch den Unterschied PVC – Vinyl – Linoleum sollte man kennen, wenn man das genau richtige für sich haben will.

Klingt elegant und ist zusätzlich praktisch: Designboden aus Vinyl ist völlig zu Recht ein sehr beliebter Bodenbelag. Robust und gleichzeitig optisch ansprechend, strapazierfähig, pflegeleicht und passend zu jedem Einrichtungsstil.

Kein Wunder, dass  ein Designboden aus Vinyl immer öfter selbst Laminat oder Parkett vorgezogen wird. Ein weiteres Plus: Vinylboden lässt sich ganz problemlos selbst verlegen. Hier lesen Sie alles Wissenswerte.

Unterschied PVC – Vinyl – die positiven Eigenschaften im Überblick

Unterschied PVC - Vinyl

Vinyl Boden gibt es unter anderem in Eiche Optik.

PVC und der sogenannte Designboden aus Vinyl sind sehr beliebt. Der Grund für seine Popularität? Sicherlich ihre positiven Eigenschaften! Der Bodenbelag ist:

  • Pflegeleicht und robust: Sie können die wasserfeste Oberfläche bei Bedarf einfach feucht wischen oder absaugen. Noch dazu ist Designboden aus Vinyl sehr langlebig, widerstands- und strapazierfähig.
  • Elastisch und warm: Diese Eigenschaft kann nicht nur Gelenkproblemen entgegenwirken, auch eventuelle Stürze lassen sich so abmildern. Gleichzeitig ist das Material besonders fußwarm.
  • Formstabil: Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit, Wärme oder Kälte können diesen Böden wenig anhaben – ein Grund, warum sie grundsätzlich in alle Räume passen.
  • Flexibel: Der Bodenbelag ist in den unterschiedlichsten Farben und Designs erhältlich und passt so in jeden Einrichtungsstil.
  • Perfekt für Anfänger: Vor allem der Vinylboden lässt sich ganz einfach verlegen – perfekt für Ihr nächstes Heimwerkerprojekt.

Unterschied PVC – Vinyl – Linoleum – Laminat

Heimwerker auf der Suche nach dem passenden Bodenbelag werden schnell feststellen: Vinyl-Designboden weist einige Parallelen zu PVC-Boden, Linoleum, Laminat und auch Parkett auf. Hier gilt es, gut abzuwägen. Durch seine Optik hat der Boden etwa täuschende Ähnlichkeit mit edlem Parkett – allerdings ohne die Nachteile des Holzbelags.

Er ist zum Beispiel wasserresistent und hat eine geräusch- und stoßhemmende Wirkung, was auch gegenüber Laminat ein echter Vorteil ist. Laminat wiederum ist ähnlich pflegeleicht wie Designboden, günstiger, allerdings optisch weniger flexibel, denn Vinylboden ist in nahezu jeder Farbe und jedem Muster verfügbar.

Sowohl PVC-Boden als auch Designboden bestehen aus dem gleichen Material, allerdings ist PVC als Rollware weniger hochwertig. Linoleum dagegen besteht aus organischen Stoffen und ist entsprechend besonders kostspielig.

PVC und Vinyl verlegen: Die Vorbereitungen

PVC und vor allem der Vinyl-Designboden gehören auch deshalb zu den beliebtesten Bodenbelägen, weil sie sich auch von Laien recht einfach verlegen lässt. Vorab zu beachten:

  • Vor dem Verlegen sollte das Material mindestens 24 Stunden zum Akklimatisieren im jeweiligen Raum lagern. Ebenfalls wichtig: Die Raumtemperatur sollte beim Verlegen wenigstens 18 Grad, die Luftfeuchtigkeit nicht mehr als 65 Prozent betragen.
  • Der Untergrund muss sauber, trocken und eben sein – bei Bedarf wenden Sie eine Ausgleichsmasse beziehungsweise Fließspachtel an. Alten Belag sollten Sie vollständig entfernen.
  • In Feuchträumen sollten Sie ausschließlich wasserfeste Materialien (z.B. Kleber) verwenden.
  • Falls nicht bereits im Vinyl enthalten, sollten Sie außerdem an eine Trittschalldämmung denken.

Klick-Vinyl oder Kleben: Tipps für das Heimwerker-Projekt

Beim Verlegen des Designbodens haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten: Die Variante zum Kleben ist fest mit dem Untergrund verbunden und ist entsprechend besonders langlebig und robust. Hier tragen Sie zunächst den Kleber auf und fixieren dann die einzelnen Paneele darauf. Dieses Verfahren ist deshalb etwas aufwendig, weil Sie den Boden erst nach vollständiger Trocknung des Klebers nutzen können.

Auch die korrekte Anordnung des Belags im Klebebett ist für Laien vergleichsweise anspruchsvoll. Aus diesem Grund setzen die meisten Heimwerker auf sogenanntes Klick-Vinyl. Hier werden die einzelnen Paneele schwimmend verlegt und einfach mithilfe entsprechender Vorrichtungen miteinander verbunden.

Bildquellen / Unterschied PVC – Vinyl – Linoleum:

© www.youtube.com/watch?v=hAi_ruj3NjI
© amazon.de

Über den Autor

handwerker-heimwerker team
Webmaster von Handwerker-Heimwerker.de Motto: Geht nicht, gibt´s nicht. :)

Kommentar hinterlassen on "Unterschied PVC – Vinyl – Linoleum – pflegeleichter Bodenbelag zum selber verlegen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*