Schutz vor Regen und Schnee – Vordach über der Haustür

Vordach über der Haustür aus Dachziegeln

Vordach über der Haustür aus Dachziegeln

Ein Vordach über der Haustür ist eine feine Sache. Es ist nicht nur äußerst praktisch, sondern sieht auch schmuck aus.

Diese praktischen kleinen Dächer sorgen insbesondere im Herbst und im Winter beim Aufschließen der Haustüre für den perfekten Schutz vor Regen und Schnee.

Großes Vordach über der Haustür aus Dachziegeln

Großes Vordach über der Haustür aus Dachziegeln

Die Hauseigentümer und Bewohner gelangen nach dem Schließen des Schirmes und dem Öffnen der Türe trocken ins Haus. Außerdem schützt sie ein Vordach auch die Haustür selbst vor Regen, Schnee und Hagel, sodass Ihr Hauseingang viele Jahre optisch ansprechend aussehen kann.

Die Auswahl an schönen Vordächern für den Hauseingang ist sehr groß. Bei einem Haus in einem traditionellen Baustil kann ein mit Dachziegeln gedecktes Dach gut passen.

Andere häufig verwendete Materialien für ein Vordach sind Holz, Aluminium und Glas oder eine Kombination aus diesen drei Materialien. Aber Sie können ein Vordach über der Haustür auch selbst bauen.

Hauseingänge mit stilvollem Design

Sehr beliebt sind die Überdachungen aus transparenten Materialien. Denn sie beeinträchtigen kaum die Sicht auf die Hausfassade. Deshalb wollen wir auf diese Variante ein wenig ausführlicher eingehen.

Moderne Vordach-Konstruktionen sind in schmalen und breiten Versionen erhältlich. Alle Modelle können mit robusten Vordachhaltern an der Fassade über der Haustüre befestigt werden.

Diese Vordachhalter aus Edelstahl gibt es in verschiedenen Ausführungen als runde Punkthalter, Schwertträger, Zugstäbe, Rohrträger, quadratische Wandteller und Rohrrahmen auf der Homepage edelstahl-trifft-glas.de entdecken.

Das optisch ansprechende Zubehör für die sichere Montage des Vordachs am Hauseingang ist aus rostfreien Materialien gefertigt, die das klare Design der transparent gestalteten Vordächer betonen.

Pflegeleichtes Bauelement Vordach für schöne Fassaden

Da die transparenten Vordächer zu jedem Baustil kombiniert werden können, werden sie gerne auch als Nachrüstung an der Fassade montiert. Ein langlebiges Vordach aus bruchfestem Glas sowie die Zubehörteile aus Metall, die standardmäßig in der Farbe Silber hergestellt werden, sind leicht zu pflegen. Im Winter wird der Schnee mit einem Besen vom Dach gekehrt.

Im Sommer wird das Glas von Staub und anderem Schmutz mit klarem Wasser aus dem Schlauch befreit. Hin und wieder kann das Dach mithilfe einer Leiter auch mit einer leichten Seifenlauge oder einem wasserabweisenden Spray gereinigt werden, sodass die Wassertropfen beim nächsten Regen einfach abperlen.

Die Montageteller und Stangen bleiben dauerhaft rostfrei, sodass die gesamte Konstruktion aus Glas und Befestigung viele Jahre aussehen wird wie am ersten Tag der Installation.

Licht am Hauseingang unter dem Vordach

Viele Hauseigentümer entscheiden sich bei der Montage eines innovativen Vordachs auch für eine Lichtquelle an der Eingangstüre. Statt eine einfache Leuchte neben der Hausnummer zu montieren, können sich Hausbesitzer für hochmoderne und energieeffiziente LEDs entscheiden.

Diese LED-Lichtband-Systeme können Sie platzsparend auf Leisten aus leichtem Aluminium in ein das Vordachsystem aus Glas integrieren. LED-Bänder können Sie auch innerhalb des Hauses verwenden. So gelingt Ihnen eine harmonische Gestaltung der Lichtquellen im ganzen Gebäude.

Sogar für die Beleuchtung der Garage können Sie diese leistungsstarken Lichtbänder mit den sparsamen LEDs einsetzen. Da es die LEDs sowohl mit kaltweißem als auch mit warmweißem Licht gibt, können Sie Ihren Hauseingang mehr oder eben weniger stimmungsvoll gestalten.

Mit einer Länge von 2,5 bis 5,0 Meter leuchten diese Lichtbänder auch breite Hauseingänge mit großen Vordächern optimal aus.

Das Vordach über der Haustür selbst bauen

Wenn Sie das Vordach für Ihre Haustür lieber selbst bauen wollen, brauchen Sie natürlich schon ein wenig handwerkliches Geschick. Im Video baut do it yourself  sein Vordach aus Aluminium-Trägern, Sicherheitsglas und Holzbalken.

Was Ihnen vielleicht auch gleich auffallen wird: Marke Eigenbau hat im Vergleich zu Fertig-Dächern den Vorteil, dass Sie das Vordach je nach Beschaffenheit des Bodens vor der Haustür mit Balken abstützen können. So entsteht ähnlich wie bei einer Pergola ein kleiner attraktiver Eingangsbereich.

Bildquellen:

© Rainer Sturm /pixelio.de
© Gerhard Giebener /pixelio.de

Über den Autor

handwerker-heimwerker team
Webmaster von Handwerker-Heimwerker.de Motto: Geht nicht, gibt´s nicht. :)

Kommentar hinterlassen on "Schutz vor Regen und Schnee – Vordach über der Haustür"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*