Lernen vom Gartenprofi – Equipment für den Garten

Ein Gartenprofi weiß einen Minibagger zu schätzen.

Ein Gartenprofi weiß einen Minibagger zu schätzen.

Ein Gartenprofi, der Tag für Tag Bäume schneidet, Beete anlegt, Zäune setzt, wird heutzutage nur so viel Muskelkraft einsetzen, wie nötig. Garten- und Landschaftsbau Firmen sind solche Profis, für die jede Stunde zählt.

Sie müssen nicht nur straight zielorientiert arbeiten, sondern auf effizient, also ohne Zeit zu vergeuden. Mit schwerem Gerät also wird, wann immer nötig, angerückt und in kürzester Zeit werden Arbeiten erledigt, die sonst mehrere Tage und jede Menge körperliche Anstrengung in Anspruch genommen hätten.

Sicher, als normaler Gartenbesitzer geht es mit dem eigenen Garten gerade nicht darum, alle Arbeiten im Garten so schnell wie möglich hinter sich zu bringen. Aber – natürlich – es gibt da so einiges an ziemlich anstrengenden Arbeiten, für die man sich als auch Hobbygärtner maschinelle Unterstützung durchaus wünscht.

Wir stellen Ihnen für solche Gelegenheiten mal drei hilfreiche Geräte vor: Die elektrische Schubkarre, den Turbospalter und den Minibagger.

Lernen Sie vom Gartenprofi

Holz spalten ist für viele eine ziemlich anstrengende_Arbeit.

Holz spalten ist für viele eine ziemlich anstrengende_Arbeit.

Mittlerweile gibt es immer mehr Hersteller, die neben den Geräten für spezielle Firmenkunden auch ein Sortiment für den Hobbygärtner bzw. Gartenbesitzer im Angebot haben.

Dazu zählen wir auch die Firma Wematik GmbH. Die Firma Wematik beliefert neben der Landwirtschaft und einigen Firmenkunden vermehrt auch direkt an den Endkunden und hat das Sortiment entsprechend ausgeweitet.

Vor allem Produkte wie eine elektrische Schubkarre oder der Turbo-Spalter finden bei privaten Heimwerkern und Gartenfreunden eine große Beliebtheit.

Elektrische Schubkarre

Die normale Gartenschubkarre ist natürlich schon ein Erleichterung für alle Arbeiten, bei denen man Erde, Steine, Äste durch den Garten karren will. Aber sie ist vergleichsweise wacklig und die Last will erstmal durch den Garten geschoben werden.

Eine elektrische Schubkarre für den Garten ist zwar auch schmal und geländegängig, aber sie nimmt einem kraftraubende Arbeiten wirklich ab. Nicht zu verachten auch: Sie kommt mit schwierigem Untergrund wie Sand, Schlamm und Schotter spielend leicht zurecht.

Selbst größere Steigungen können problemlos überwunden werden, ohne dass dazu viel Muskelkraft benötigt wird. Diese Eigenschaften machen sie zum beliebten Freund für Gartenbesitzer oder Hofbesitzer, die des öfteren gerade im Winter auch schwere Lasten zu transportieren haben.

Turbo-Spalter

Mit dem angesprochenen Turbo-Spalter ist ein ganz spezieller Holzspalter gemeint, welcher wie es er Name bereits vermuten lässt, deutlich schneller arbeitet als herkömmliche Holzspalter. Hier wird der Spalter mittels eines Schwungrades angetrieben und nicht, wie sonst so oft über eine Hydraulik.

Dies erlaubt eine bis zu 3-fach höhere Spaltgeschwindigkeit. Die kleineren Geräte sind perfekt für den privaten Hausherren geeignet, der seine Holzscheite bisher mit der Axt oder einem vergleichbaren, aber langsamen Spalter verkleinert hat.

Minibagger

Selbst wer mit der Anschaffung eines eigenen Minibaggers liebäugelt kann hier fündig werden. Die Geräte sind bei Berufsgärtnern sehr beliebt. Viele professionelle Gärtner nutzen Geräte wie den Minibagger in ihrer täglichen Arbeit.

Das ist schon mal ein Indiz für eine gute Qualität und Haltbarkeit der Minibagger. Doch auch für die privaten Käufer kann sich die Anschaffung eines solchen Gerätes schnell lohnen. Um einen Zaun zu setzen zum Beispiel würde man lange und mühsam buddeln müssen, um all die Löcher für die tragenden Pfosten aus zu heben.

Auch der Anschaffungspreis solch eines kleinen Baggers in erster Linie bei den bekannten Marken-Herstellern für den normalen Gärtner unerschwinglich.

Lernen vom Gartenprofi – Fazit

Wer gerne und viel im eigenen Garten oder dem Hof arbeitet, der sollte sicher auch in hochwertige Geräte investieren. Es muss nicht der teure Marken-Hersteller sein, jedoch würden wir auch klar von Discounter-Ware abraten.

Ein gelungener Mittelweg ist im obigen Abschnitt einmal näher beleuchtet. Hier stimmt das Preis- Leistungsverhältnis und wo Berufsgärtner einkaufen, kann die Qualität nicht schlecht sein.

Bildquellen / Lernen vom Gartenprofi:

© Bild von Alfred Derks auf Pixabay
© Bild von jacqueline macou auf Pixabay


Über den Autor

Handwerker Profi Tom
Von Hause aus Harfenbauer - was ein hohes Maß an Präzision verlangt und auch schult, entwickelt, produziert und verkauft Tom heute seine eigene Kollektion an Gartenmöbeln . Natürlich aus Holz.

Kommentar hinterlassen zu "Lernen vom Gartenprofi – Equipment für den Garten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*