Kleines Bad – große Fliesen

Fliesen im Bad

Schickes Bad mit Fliesen

Fliesen im Bad sind fast schon ein muss. Wie Sie die besten Fliesen für Ihr Bad finden. Selbst wenn das Bad klein sein sollte.

Das Bad hat sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Räume einer Wohnung entwickelt. Viel mehr als noch vor ein paar Jahrzehnten gehört das Bad nicht nur funktional und pflegeleicht, sondern soll mehr können – ein Raum sein, in dem man sich zurück ziehen kann.

Ein ausgiebiges Bad oder eine genüssliche Dusche, ab und an Peeling, täglich bei manchem die Rasur, Zahnpflege, Gesichtspflege – da kommt schon einiges an Zeit zusammen, die man und die frau im Bad verbringt.

Vor allem, wenn man fit, gestylt und rundum ansehnlich die heimischen Hallen verlassen und sich ins Gewühle der Stadt, der Kollegen, einer Party stürzen will.

Kleines Bad oder großes Bad

Ob das Bad groß und geräumig ist oder ein kleines Bad ist, ist vielleicht vor allem eine Frage der persönlichen Vorliebe(n).

Große Bäder haben sicher den Vorteil, dass man sich auch zu zweit oder dritt den Freuden einer ausgiebigen Körperpflege hingeben kann.

Und für Gäste kommt ein großes geräumiges Bad auch gut – man hat dann auf jeden Fall Platz, seinen Gästen das Bad angenehm herzurichten, ohne seinen eigenen Kram wegräumen zu müssen.

Ein kleines Bad dagegen hat den Vorteil, dass man es ohne große Begründungen liefern zu müssen, für sich ganz allein hat. Was bei den täglichen Bad-Routinen durchaus so mancher Manns Sache ist.

Zudem sind die Heizkosten in einem kleinen Bad um einiges geringer. Denn warm möchte man´s im Bad schon haben, was kostspielig werden kann, wenn es durchgeheizt oder lange vorgeheizt werden muss.

Ob kleines Bad oder großes Bad – in beiden Fällen wird heute viel mehr Zeit und Geld für ein schönes Bad investiert als früher. Das Bad soll eine wohnliche Atmosphäre haben.

Dadurch gehört – nach den funktionalen Elementen wie Klo, Badewanne, Dusche etc. – die Auswahl der Fliesen an den Wänden und auf dem Boden zu den wichtigsten Entscheidungspunkten in punkto wohnlicher Gestaltung des Badezimmers.

Die Auswahl an Farben und Formen der Fliesen ist denn heute auch im Vergleich zu früher unüberschaubar groß geworden. Fliesen gibt es in großen und ganz kleinen Formaten, in Stein- oder Holzoptik und natürlich auch immer noch in klassischem Weiß.

Bei dieser Vielfalt den Überblick zu bewahren und die richtigen Fliesen für das eigene Badezimmer zu finden, ist nicht immer ganz leicht. Ein paar Tipps für Fliesen in einem kleinen Bad:

Kleines Bad optisch vergrößern

Großformatige Fliesen

Großformatige Fliesen können kleine Bäder optisch vergrößern.

Auch ein kleines Bad soll möglichst geräumig und nicht etwa eng wirken. Um die Flächen und damit den ganzen Raum optisch größer wirken zu lassen, eignen sich großformatige Fliesen besonders gut.

Großformatige Fliesen sind seit einiger Zeit eh voll im Trend.  Auch Querformate sind ein aktueller Fliesentrend.

Fliesen in Querformat können ein kleines Bad einiges an optischer Höhe bzw. Breite verleihen, je nachdem, ob man die Fliesen horizontal oder vertikal verlegt.

Eine zusätzliche Weite bekommt der Raum, indem man die Bodenfliesen diagonal verlegt.

Dadurch werden nebenbei auch kleine Unebenheiten oder leicht schiefe Böden oder Wände, wie man sie häufig in Altbauten findet, kaschiert.

All diese und noch weitere Fliesentrends in ordentlicher Qualität finden Sie zum Beispiel unter fliesen-franke-online.de.

BTW: Achten Sie auch darauf, helle Fliesen mit ruhigen Strukturen zu wählen. Zusätzlich lässt ein Boden, der nicht unterteilt ist, und sehr gerade und gleichmäßige Fugen hat kleine Badezimmer größer wirken.

Natur und Mosaik Fliesen im Bad

Der Wohlfühlfaktor wird in der Badezimmergestaltung heute groß geschrieben. Das Bad soll ein Raum des Rückzugs und der Entspannung werden.

Diese Wellness-Atmosphäre lässt sich besonders gut mit Fliesen erzeugen, die eine Verbindung zur Natur herstellen. Dazu eignen sich Kacheln in Stein- oder Holzoptik, die heute kaum mehr von ihren natürlichen Vorbildern zu unterscheiden sind.

Auch Mosaike verleihen dem Bad eine sehr wohnliche Atmosphäre. Diese können in Form einer Bordüre oder auch als ein großflächiges Muster verwendet werden.

Achten Sie hierbei unbedingt darauf, dass die Fliesen, die Sie für die restlichen Flächen des Badezimmers ausgewählt haben, die gleiche Stärke (Dicke) haben.

Ist das nämlich nicht der Fall, müsste die Differenz dann im nachhinein durch Kleber oder spezielle Hartschaumplatten ausgeglichen werden.

Keine Katastrophe also, aber kostet auf jeden Fall noch mal zusätzlich Zeit und eben auch Geld. Verursacht dann also zusätzliche Kosten, die Sie sich direkt sparen können.

Bildquellen:
@ Jörg Lantelme – Fotolia.com
@ istock.com/DesignSensation

Kommentar hinterlassen on "Kleines Bad – große Fliesen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*