Ihre Privatsphäre ist wichtig – So schützen Sie sich vor fremden Blicken

Ein Recht au Privatsphäre

Ein Recht au Privatsphäre!

Auf der Arbeit müssen Sie stets den Schein wahren. Das eigene Ich zu hundert Prozent zeigen, ist heute kaum mehr möglich. Selbst unter Freunden sind kleine Distanzen zu wahren, sodass nicht wirklich alles preisgegeben wird.

Der einzige Ort, an dem Menschen wirklich eine Privatsphäre haben können, sind die eigenen vier Wände. Hierin können Sie sich gehen lassen. Wenn Sie nackt umherlaufen möchten, ist dies möglich.

Möchten Sie weinen, lachen oder tanzen ist dies ebenfalls in Ihren vier Wänden möglich. Doch hierzu müssen Sie sich sicher fühlen. Aber ein Recht auf Privatsphäre hat – laut Grundgesetz – jeder in Deutschland. Für einen privaten Raum, in dem man sich ungezwungen verhalten kann zu sorgen, muss aber letztlich jeder selbst.

Störend kann es zum Beispiel sein, wenn Nachbarn oder Fußgänger durch die Fenster hin Ihren privaten Bereich hineinsehen können. Dann kommt schnell ein unwohles Gefühl auf, welches die Psyche sehr stark belasten kann.

Jalousien schützen Ihre Privatsphäre von außen

Ein Recht au Privatsphäre in den eigenen vier Wänden.

Ein Recht au Privatsphäre in den eigenen vier Wänden.

Gerade für Menschen in Erdgeschosswohnungen ist Privatsphäre ein hochgeschätztes Gut. Viele Passanten haben keinerlei Skrupel beim Vorbeilaufen einfach in die Wohnräume anderer Menschen hinzusehen, eventuell auch einmal stehen zu bleiben.

Für Sie als Bewohnern oder Bewohnerin muss daher eine Lösung her, die schnell und präzise von dieser Problematik befreit. Eine Außenjalousie hilft Ihnen.

Sie wird an der Außenseite des Fensters montiert, kann bei Bedarf zugezogen werden und bei Wunsch auch wieder geöffnet werden. Hierzu müssen Sie lediglich an einer dünnen Schnur ziehen. Nicht nur vor fremden Blicken sind Sie mit den Außenjalousien geschützt.

Ebenso dienen Sie als Schutz vor der einfallenden Sonnenstrahlung. Dies eist gerade im Sommer meist sehr heiß, und sorgt dafür, dass die Temperaturen im Inneren des Raumes schnell ansteigen.

Durch die leichte Wölbung der lamellenartig angeordneten Jalousienstreifen kann das Sonnenlicht perfekt reflektiert werden. Sie schützen das gesamte Fenster und verschließen es frei nach Ihren wünschen. Dennoch kann Luft durch die feinen Lamellenspalte eindringen. So belüften Sie die Räume und wahren dennoch Ihre Privatsphäre.

Schutz Ihrer Privatsphäre von Innen – Plissee und Vorhänge

Sollten Sie keine Montage an der Außenseite der Fenster anbringen wollen, können Sie sich auch für Plissees entscheiden. Hierbei handelt es sich um verschieden dicke Stoffe, die in den unterschiedlichsten Farben gewählt werden können. Sie besteigen diese einfach oberhalb des Fensters und können auf Wunsch das Fenster öffnen oder verschließen. Soll der Raum in hellem Licht erstrahlen, auch wenn die Plissee zugezogen sind, empfiehlt sich ein leicht transparenter Stoff.

Je nach Farbwahl können Sie den gesamten Raum in einem angenehmen Farbton erstrahlen lassen. In Räumen, welche zum Leben dienen wie das Wohnzimmer oder das Esszimmer, sollten Sie gelbe oder orangene Farbtöne wählen. In Schlafräumen oder Ruheräumen hingegen empfehlen sich kalte Farben wie beige, blau oder weiß. Sie sorgen für eine entspannende Atmosphäre, bei der Sie gut einschlafen können.

Rote Farben hingegen sollten nur genutzt werden, wenn Sie den Raum nutzen, um sich zu beleben. Ein Hobbyraum beispielsweise soll stets kreative Ideen sowie handwerkliches Geschick fördern. Hier kann die rote Farbe der Vorhänge schnell zu einer gesteigerten Motivation führen. Forschern ist es gelungen nachzuweisen, dass die rote Farbe dazu beiträgt, dass die Herzfrequenz steigt und unser Gehirn aktiver arbeitet.

Bildquellen / Privatsphäre ist wichtig:

© Chris Sansbury auf Pixabay
© fsHH auf Pixabay

Über den Autor

handwerker-heimwerker team
Webmaster von Handwerker-Heimwerker.de Motto: Geht nicht, gibt´s nicht. :)

Kommentar hinterlassen on "Ihre Privatsphäre ist wichtig – So schützen Sie sich vor fremden Blicken"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*