Handlauf Höhe, Material und Befestigung

Ganzglasgeländer mit Handlauf in idealer Höher aus Holz.

Der Handlauf in idealer Höhe aus Vollholz passt perfekt zum gläsernen Körper des Geländers.

Die Handlauf Höhe ist eine wichtige um nicht zu sagen die wichtigste Orientierungsgröße beim Einbau das Handlaufes für ein Treppengeländer. Geländer schaffen Dimensionen und lenken die Richtung unserer Blicke im Innen- und Außenbereich. Wenn wir Freiräume schaffen, setzen wir mit Balkongeländern Linien, mit Balustraden Grenzen. Damit diese optimal betont werden, ist das aktive Gestalten der Raumakzente durch das Geländer wichtig.

Doch stellt uns die Wahl des Materials manchmal vor ein Dilemma. Nebst Sicherheit und Design scheinen technische Möglichkeiten und Pflegeleichtigkeit oft widersprüchlich. Doch das muss nicht sein. Gerade der Handlauf und die genaue Handlauf Höhe helfen dabei, die Raumelemente ins Umfeld optimal zu integrieren. Hier einige Kriterien, die bei der Entscheidung zu Höhe, Werkstoff und Einbauart weiterhelfen.

Handlauf – das Material

Handlauf aus Stahl bzw. Holz

Handlauf aus Stahl bzw. Holz

Die Wahl des Materials hängt ganz vom Stil im Haus aber auch auf dem Balkon, der Terrasse und dem Garten ab. Versieht der geübte Heimwerker zum Beispiel einen Balkon, Absatz oder eine Treppe mit dem entsprechenden Gelände, lohnt es sich, über die Wahl des dazugehörigen Handläufe in kontrastreicher Ausführung nachzudenken. Denn gerade die Wahl der Greifflächen kann lässige Akzente setzen, die modernen Architekturen entsprechen. Innovative Anbieter ermöglichen es zum Beispiel, Holzsorten wie Eiche oder Kirsche mit Glas oder Metall zu kombinieren.

Holz ist ein edles Material, das sich sehr vorteilhaft in jegliche Umgebung einfügen kann. Sowohl im modernen als auch im traditionellen Design gliedert es sich optimal ein. Seine natürliche Struktur betont die Wärme und Gemütlichkeit jedes Raumes.

Nebst dem Vorteil der Nachhaltigkeit integrieren sich solche Lösungen elegant in fast jede Umgebung. Online Planungstools bieten dazu individuelle, maßgefertigte Planungsvarianten für jeden Raumbedarf und Geschmack. Auch außergewöhnliche Ideen und Maße sind willkommen. Der Planer – ob Handwerker oder Heimwerker – kann damit seine gewünschte Geländerlösung auch in 3D sehen und erhält videounterstützte Installationsanleitungen.

Inspiration durch Vielfalt

Handlauf aus Alu

Farbiges Aluminium in Kombination mit Glasflächen.

Die natürlichen Eigenschaften des Materials geben Anhaltspunkte, wann welche Geländermaterial am besten geeignet ist. Geländer aus Edelstahl mit entsprechenden Handläufen, die als Stäbe oder Seile ausgeführt werden können, erweisen sich als sehr stabil. Genauso flexibel und pflegeleicht ist Aluminium. Es bietet extra Widerstandsfähigkeit und Korrosionsschutz gegen Witterungseinflüsse und ist zudem in vielen Farben erhältlich. Besonders geeignet in der Planung zeigen sich Metalle für Maßanfertigungen.

Sie passen sich perfekt in Räumlichkeiten ein. Für einen puristischen, zeitgenössischen Look bieten sich dafür Kombinationen mit Glas an. Aber auch Lösungen, die ausschließlich aus Glas gefertigt sind und dem Blickhorizont keinerlei Grenzen bieten, sind möglich. All diese Varianten geben Raum für viele Kombinationsmöglichkeiten. Eine Vielfalt, die inspiriert und den Planer dazu anregt, vom Standard abzuweichen und ganz kreativ auch einmal etwas Neues auszuprobieren.

Geländer, Trennstäbe und Handlauf aufeinander abstimmen

Geländer aus ausschließlich einem Material setzen Kontrastpunkte und betonen Vorhandenes. Dient zum Beispiel eine Balustrade der Verlängerung eines Treppengeländers, verwendet man das gleiche Material bei Körper, Trennstäben und Handlauf. So wird der vorhanden Stil weitergeführt. Kombinationen hingegen sorgen für Spannung im Raum und können – auch mit regionalen, bodenständigen oder sehr einfachen Ausgestaltungen – besonders modern und puristisch wirken.

Dabei erweisen sich zum Beispiel Glasgeländer in einer Kombination mit Alu-Pfosten als fast pflegefrei. Im Innenraum können Drahtseile als Handlauf zudem besonders luftig und leicht absichern und dennoch betonen. Ein Effekt, der – was die Drahtlösungen betrifft – aus Sicherheitsgründen für Projekte auf Erdbodenhöhe empfohlen wird. Denn Drahtseile bestehen aus 4 mm dicken säurebeständigen Strängen aus Edelstahl. Auch für weite Aussichten oder Infinity-Pools im Außenbereich werden sie gerne verwendet.

Handlauf Pflege und Dauerhaftigkeit

Metall ist leicht zu pflegen und verändert sich kaum mit den Jahren. Nur säurehaltige Einflüsse können zum Beispiel die Farbe von Edelstahl verändern. Holz hingegen, das gerne für Handläufe verwendet wird, kann ohne entsprechende Oberflächenpflege sehr rasch altern. Die natürliche Farbgebung verändert sich bei Holz immer von leuchtenden Farben in grau. Um die Holzoberfläche zu schützen und zu erhalten, sollte sie daher stets lackiert oder mit einem Schutzanstrich versehen werden. Damit kann auch ein Geländer oder ein Handlauf aus Holz lange im Gebrauch bleiben.

Die Verwendung natürlicher Öle kann Oberflächen für viele Jahre erhalten und schützen ohne sie künstlich zu versiegeln. So erhält zum Beispiel ein Handgriff aus Eichenholz durch das Einreiben mit Olivenöl wieder natürlichen Glanz und frische Farbe. Die Abschlüsse der Handläufe sind natürlich geschliffen oder mit flachen oder gebogenen Endkappen versehen und werden dabei mitgepflegt.

Handlauf Höhe und Befestigung

Je nach Raum, Design und Beschaffenheit der abzugrenzenden Fläche ist eine von zwei möglichen Methoden zu wählen. Diese beeinflussen auch den Look der fertigen Lösung im Raum stark. Die erste Befestigungsmethode ist die Fixierung im rechten Winkel, die direkt auf dem Boden angebracht ist. Die zweite ist die stirnseitige Befestigung an der Kante.

Zur Handlauf Höhe gibt es eine ganze Reihe von Kenngrößen, die man beachten sollte. Ab einem halben Meter über dem Grund ist für Balkone im Außenbereich in den meisten Regionen aus Sicherheitsgründen ein Geländer vorgeschrieben. Die Sicherheitsnormen müssen beachtet werden. Umso mehr, falls sich unter den Bewohnern Kinder befinden.

Die Brüstungshöhe sollte mindestens 1 Meter sein, eine Rampenbegrenzung nicht unter 90 cm ist die allgemeine Empfehlung. In Bayern wird sogar zwischen Arbeits- und Wohngebäuden unterschieden. Ist der Boden-Rampen Abstand bis zu 12 Meter hoch, muss die Umwehrungshöhe in Wohngebäuden 90 cm betragen – wie auch bei Treppengeländern in Wohnräumen. In Arbeitsräumen sind Arbeitgeber angehalten, für mehr Sicherheit zu sorgen.

Der Gesetzgeber schreibt generell die Höhe von 100 cm vor. Über einer Boden-Rampen Distanz von 12 m beträgt die Umwehrung in Bayern für alle Gebäude 110 cm. Sind die Begrenzungen mit vertikalen Stäben in den Zwischenräumen versehen, ist auch darauf zu achten, dass diese nicht mehr als 11 cm Abstand haben. So kann ein Kleinkind nicht mit dem Kopf dazwischen geraten. Bei horizontalen Stäben sind Abstände von maximal 18 cm angeraten. Klettern, das Verwenden als Spiel-Leiter oder Ähnliches ist damit ausgeschlossen.

In Summe sind der Variantenvielfalt mit Geländern und Handläufen keine Grenzen gesetzt. Der Planer wählt aus unzähligen Möglichkeiten die optimale Version. Mit Hilfe moderner Tools vom Anbieter ist die Umsetzung einfach und problemlos möglich.

Bildquellen:

©  gelaenderladen.de


Über den Autor

Handwerker Profi Tom
Von Hause aus Harfenbauer - was ein hohes Maß an Präzision verlangt und auch schult, entwickelt, produziert und verkauft Tom heute seine eigene Kollektion an Gartenmöbeln . Natürlich aus Holz.

Kommentar hinterlassen zu "Handlauf Höhe, Material und Befestigung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*