Rigipswand reparieren – Gewebe

Rigipswand ausbessern durch Reparaturgewebe geht ziemlich schnell 

Rigipswand reparieren – mit Reparaturgewebe abdecken

Die Firma Rigips vertreibt ein selbstklebendes Metall verstärktes Reparaturgewebe in der Größe von 15 x 15 cm.

Mit dem verstärkten Reparaturgewebe lassen sich Löcher von einem maximalen Durchmesser bis zu 8-10 cm Größe verschließen.

Vorteile dieser Methode

  • geht recht schnell
  • braucht nur wenig Vorkenntnisse.

Nachteile dieser Methode

  • Das Reparaturgewebe ist recht teuer – Kosten: ca. 15 € für 5 Stück.
  • Außerdem gehört das Reparaturgewebe scheinbar nicht zum normalen Baumarktprogramm. Es ist daher manchmal schwer zu bekommen.

Material und Werkzeug zum Reparieren

  1. Reparaturgewebe
  2. Gips
  3. Kaltes Wasser
  4. Kelle oder Glattkelle
  5. ggf. Schmirgelbrett oder ein größeres Holzbrett

Gipskarton reparieren mit Gewebe – Schritt für Schritt


  1. Schritt:
    Entfernen Sie alle losen Teile an den Kanten des Lochs in der Rigipswand.
  2. Schritt:
    Kleben Sie das Reparaturgewebe direkt über das Loch.
  3. Schritt:
    Tragen Sie den Gips dünn auf.
  4. Schritt:
    Ziehen Sie den Gips etwas weiter als das Gitter glatt aus. Ansonsten bekommt die Wand eine hässliche Kante.
  5. Schritt:
    Glätten sie ggf. den Gipsauftrag.

Bildquellen:

Gipskarton reparieren – hier mit Reparaturgewebe @ handwerker-heimwerker.de

Über den Autor

handwerker-heimwerker team
Webmaster von Handwerker-Heimwerker.de Motto: Geht nicht, gibt´s nicht. :)

Kommentar hinterlassen on "Rigipswand reparieren – Gewebe"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*