Fertigbauhaus – in kurzer Zeit zum Eigenheim

In kurzer Zeit zum Eigenheim

In kurzer Zeit zum Eigenheim

Einmal im Leben selbst zum Bauherrn werden und die eigenen vier Wände errichten – ein Eigenheim ist der Traum für viele Bundesbürger. Beliebt ist der Neubau eines Eigenheims statt des Kaufs einer bestehenden Immobilie. Bei der Erfüllung dieses Traums stehen Bauherren irgendwann vor der Frage: Fertigbauhaus oder Massivhaus?

Die Beantwortung dieser Frage ist nicht zuletzt abhängig vom Geld. Für die Wahl eines Fertighauses sprechen viele Faktoren, unter anderem der Faktor Geld. Was spricht noch dafür, ein Fertighaus zu errichten? Wissenswertes zu diesem Thema bietet dieser Ratgeber.

Definition Fertighaus

Eigenheim das meine

Eigenheim das meine

Grundsätzlich wird der Begriff Fertighaus für ein Haus verwendet, dessen Bauteile bereits in einem Werk vorgefertigt wurden. Sie werden zur Endmontage auf dem Baugrundstück zusammengesetzt. Eine einheitliche Definition gibt es nicht in Deutschland. In Österreich wird als Fertighaus jedes Gebäude bezeichnet, das auf einem vorbereiteten Unterbau aus in Produktionsstätten witterungsunabhängig hergestellten Elementen erbaut wird.

Die Entwicklung der Fertighäuser in der Bundesrepublik hat eine lange Tradition. Fachwerkhäuser wurden bereits im Mittelalter nach dem Konzept von Fertighäusern errichtet. In Mode kamen Fertigbauhäuser hierzulande nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie stellten eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit dar, Wohnraum für die breite Gesellschaft zu schaffen. In den 1960er Jahren bot sogar das ehemalige Versandhaus Quelle Fertighäuser aus dem Katalog an.

Schnell und kostengünstig zum Eigenheim

Nicht zuletzt der Kaufpreis entscheidet häufiger über die Wahl zwischen Fertighaus oder Massivhaus. Zeit ist bekanntlich Geld, die Kosten für Handwerker machen einen Großteil der Ausgaben aus. Der Zusammenbau fertiger Bauelemente auf der Baustelle spart viel Zeit. Innerhalb weniger Tage wird ein Fertigbauhaus auf ein vorgefertigtes Fundament mit oder ohne Keller errichtet. Es gibt keinen schnelleren Weg zum Eigenheim, als Häuser in Fertigbauweise bauen zu lassen.

Nach dem Richtfest kann umgehend mit dem Bezug und der Inneneinrichtung begonnen werden. Da beim Bau kein Beton oder Estrich zum Einsatz kommt, ist die Trocknungszeit sehr kurz. Der Faktor Zeit spielt auch beim Wetter mit. Unabhängig vom Wetter sind Fertighäuser bei Wind und Regen zu bauen. Möglich ist sogar der Bau im Winter. Der Jahreszeit, in der sonst die Arbeiten auf Baustellen ruhen.

Bessere Planbarkeit des Eigenheim

Ein Fertigbauhaus kommt zwar aus dem Katalog. Bei der Auswahl und Gestaltung haben Bauherren dennoch viel Freiraum für eigene Wünsche. Die Bauwerke werden von den Anbietern in verschiedenen Ausbaustufen angeboten. Durch Eigenleistung sind die endgültigen Kosten zu beeinflussen. Selbst Stromkabel sicher verlegen oder Türen einbauen ist möglich. Das bietet zudem die Möglichkeit, eigene Ideen in den Bau einzubringen.

Bei einem Massivhaus kann es durch das Wetter oder unvorhergesehene Probleme auf der Baustelle zu Verzögerungen kommen. Deutlich besser ist die Planbarkeit bei einem Fertighaus. Aufgrund der industriellen Vorfertigung und standardisierten Bauweise sind Abläufe optimiert. Die Handwerker auf der Baustelle kennen die Arbeitsschritte im Detail und können schneller ihre Arbeit verrichten.

Energiesparhaus spart Geld

Nicht nur der Bau eines Fertighauses spart bares Geld. Jedes Eigenheim ist ein Energiesparhaus. Bei der Errichtung ist die perfekte Dämmung bereits inklusive. Bei der Planung ist es problemlos möglich, die Standards für ein Passivhaus oder KfW-Effizienzhaus zu erfüllen.

Das ermöglicht es, günstige Kredite und Finanzierungsmöglichkeiten bei der KfW-Bank in Anspruch zu nehmen.
Die Haustechnik in einem Fertighaus kann auf die eigenen Wünsche abgestimmt werden. Sowohl die Heizungsanlage wie auch die Verlegung von Strom- oder Internetanschlüssen im Haus wird vor dem Bau festgelegt. Zur Wahl stehen moderne Heiztechniken wie Pelletheizungen, Hausautomation oder Wohnraumlüftung.

Bildquellen:

© Bild von DarkWorkX auf Pixabay / Bild von kalhh auf Pixabay

Noch mehr Tipps

Das könnte Sie auch interessieren.


Über den Autor

Handwerker Profi Tom
Von Hause aus Harfenbauer - was ein hohes Maß an Präzision verlangt und auch schult, entwickelt, produziert und verkauft Tom heute seine eigene Kollektion an Gartenmöbeln . Natürlich aus Holz.

Kommentar hinterlassen zu "Fertigbauhaus – in kurzer Zeit zum Eigenheim"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*