Fassade mit Trockeneis reinigen

Fassadenreinigung - Trockeneis

Fassaden umweltschonend mit Trockeneis reinigen

Alternative und umweltfreundliche Fassadenreinigung geht – nämlich mit Trockeneis.

Trockeneisreinigung ist nicht nur gründlicher und schonender als Reinigung mit Sand, Wasser oder ähnlichem, sondern ist sogar preiswerter.

Das schonende Trockeneis reinigt absolut abrasionsfrei und reinigt die Flächen ohne schleifende Materialien, sodass selbst empfindliche Gegenstände und Materialien bedenkenlos gereinigt werden können.

Die Fassade – Visitenkarte eines Hauses

Klar, die Fassade macht einen Unterschied – sie bestimmt oft maßgeblich den ersten Eindruck eines Besuchers. Eine schöne Hausfassade ist nicht nur ein schöner Anblick und wertet das Eigenheim auf, sondern sie schützt das Haus auch vor klirrender Kälte, starker Hitze und Regen. Damit das auch lange so bleibt, müssen Hausbesitzer sie ab und an reinigen und von unschönen Verschmutzungen befreien.

Eine Fassade ist die Schnittstelle zwischen Innen- und Außenräumen und daher ständig den internen und externen Beanspruchungen und Witterungen ausgesetzt. Man könnte sie auch mit der menschlichen Haut vergleichen. Sie reguliert den Energiehaushalt und reagiert auf äußere Einflüsse.

Auch die Lage und Umgebung eines Hauses beeinflusst ganz wesentlich das Alter und das Aussehen einer Fassade. Denn Belastungen von außen hinterlassen ganz natürlich ihre Spuren und so kann es auch zu Schäden kommen. Dann heißt es allerdings: Es ist Zeit zu handeln.

Notwendig werden jetzt die unterschiedlichsten Maßnahmen – je nach Schadensbild. Eigentlich werden Hausfassaden in der Regel mit dem Sandstrahlverfahren gesäubert und gereinigt. Diese Variante der Reinigung hat allerdings den Nachteil, dass der benutzte Sand nach dem Reinigungsverfahren auch wieder entfernt werden muss, was eine nicht unerhebliche Menge an Abfall bedeuten kann.

Aber es gibt eine wesentlich bessere Lösung: Das Reinigen mit Trockeneis, die sich nach und nach zu verbreiten beginnt. Und diese Methode hat es in sich. Trockeneisstrahlen reinigen gründlich ohne dass man die  Chemie einsetzen müsste. Und diese Art der Fassadenreinigung trägt auch nichts vom Untergrund ab, sondern nur beseitigt zielgerichtet den Schmutz.

Und noch einen Drauf: Trockeneisreinigung kann überall eingesetzt werden: Unter anderem als Motorreinigung, für Boote, Wohnmobile oder Unterboden pflege des heiß geliebten Autos.

Trockeneis – was ist das?

Trockeneis – ist CO2 (Kohlendioxid) in fester Form. Es ist ein völlig geruchloses und ungiftiges Gas. In der Getränkeindustrie wird es als Soda verwendet, um beispielsweise bei Bier oder Mineralwasser die Haltbarkeit und den frischen Geschmack zu verlängern bzw. zu bewahren.

  • Trockeneis ist also Kohlendioxid, das auf minus 78,5 Grad Celsius herabgekühlt wird, nachdem es ein spezielles Verfahren durchlaufen hat.
  • Nun wird der entstandene Kohlendioxidschnee in kleine Kügelchen gepresst, die für die Fassadenreinigung von großem Nutzen sind. Denn sie werden, vergleichbar mit dem Sandstrahlen, durch eine spezielle Strahldüse mit einer hohen Geschwindigkeit auf die Verschmutzungen gestrahlt und reinigen die Fassade schonend, aber porentief rein.

Durch dieses Verfahren werden die gestrahlten Fassadenflächen ebenso stark abgekühlt wie die Schmutzteilchen, die sich dann durch den Temperaturschock leicht wieder ablösen. Die Reinigung erfolgt deshalb so schonend, weil das Kohlendioxid einfach und schnell eindringt.

Und wenn sich das Kohlendioxid wieder erwärmt, wird es sofort wieder gasförmig und dehnt sich aus. Dadurch platzen die Schmutzteilchen von der Oberfläche wieder ab.

  • Das Trockeneisstrahlen ist ein Druckluftstrahlverfahren. Als Strahlmittel wird festes Kohlenstoffdioxid – also das Trockeneis – mit einer Temperatur von -78,5 Gras eingesetzt.
  • Trockeneis ist elektrisch nicht leitend, chemisch inert, ungiftig und nicht brennbar.

Das Fassadenreinigungsverfahren mit Trockeneis wird insbesondere dann angewandt, wenn die Hauswände von Umweltschmutz, alter Farbe oder auch von Kletterpflanzen befreit werden sollen. Selbst, wenn eine Fassade durch einen Brand beschädigt wurde, kann die Fassadenreinigung mit Trockeneis eingesetzt werden, weil sie bestens dafür geeignet ist, die Brandrückstände nahezu vollständig entfernen.

Vorteile der alternativen Trockeneisreinigung

  • Umweltschonend, bakterienhemmend, geruchlos und ungiftig
  • Hinterlässt am Reinigungsgut Rückstände
  • Trockene Reinigung
  • Keine Schädigung des Strahlguts
  • Keine Stromversorgung – System arbeitet pneumatisch

Auch die Industrie setzt das Trockeneisreinigen erfolgreich zum Reinigen von Gussformen, Entlacken von Baugruppen, Reinigen von Austauschmotoren sowie dem Beseitigen von Gummi, Öl, Silikon und Klebstoffen ein. Im Bau-Bereich wird es gerne zur Entfernung von Anstrichen und Graffitis eingesetzt.

Trockeneis als effektives Strahlmittel setzen auch Experten für Fassadenreinigung wie x clean 24 ein. Mit ihrer Trockeneisteinigung und dem dazu gehörigen Strahlverfahren mit Niederdruck hat dieses Unternehmen eine Alternative zur Sandstrahlung gefunden, die bei den Kunden sehr gut ankommt. Was zur Folge hat, dass x clean 24 sich inzwischen auf dieses Verfahren spezialisieren konnte.

Einsatzgebiete für Trockeneisstrahlen

Grundsätzlich können Trockeneisstrahlen alles reinigen, was auch mit Sand- oder Dampfstrahl-, Seifen, Wasser, Laugen und anderen Lösungsmittel gereinigt werden könnte. Allerdings ist Trockeneis sicherer, preiswerter und gründlicher. Ein paar Beispiele:

Denkmalschutz – Das Strahlmittel Trockeneis greift weder Holz noch Putz an, da ja nur die Verunreinigung von der Oberfläche abgetragen wird. Graffitis können von Fassaden genauso gründlich und sicher entfernt werden wie Kaugummis und Ähnliches. Deshalb eignet sich das Verfahren besonders für Fachwerkbalken, Natursteine oder für die Fassaden von denkmalgeschützten Häusern, die völlig bedenkenlos mit Hilfe eines Trockeneisstrahlers behandelt werden können. Immer mehr Ämter für Denkmalpflege nutzen die Arbeit der Spezialisten für Trockeneisstrahlen zur Erhaltung und Pflege von städtischen Denkmälern.

Starke Verunreinigungen – Eine Trockeneisreinigung entfernt vor allem Schmutz aus der Umwelt, alte Farbe, lästige Kletterpflanzen, eingefressene Algen und Moose. Darüber hinaus kann sie selbstverständlich auch zur Entfernung von altem Putz, Resten von Lehm, oder unschönen Kalkrändern eingesetzt werden. Effektiv ist das Verfahren auch bei der Beseitigung von Feuer- und Brandschäden. Alle Verschmutzungen können dabei nahezu rückstandslos und Materialschonend entfernt werden.

Grabsteinpflege – Durch eine Trockeneisreinigung wird der Untergrund nicht abgescheuert, deshalb sind die Ergebnisse so verblüffend gut, dass man schon beinahe von einer Restaurierung sprechen kann. Auch für Grabsteine, Statuen oder Denkmäler – egal, ob innen oder außen – Trockeneis reinigt schonend und ohne die werthaltige Substanz zu beschädigen.

Keine zusätzlichen Abfälle – Ein umweltschonender Effekt bei der Fassadenreinigung mit Trockeneisstrahlung ist die Tatsache, dass kaum Abfall entsteht, weil das verwendete Kohlendioxid-Trockeneis während der Reinigung sofort wieder gasförmig wird. Deshalb kann gänzlich auf giftige Stoffe und auch auf Chemikalien verzichtet werden. Außerdem entsteht bei der Trockeneisreinigung kein Wasser und deshalb können auch Fassaden mit elektrischen Komponenten oder empfindliche Oberflächen aus Holz bedenkenlos mit dem Trockeneisverfahren gereinigt werden.

Bildquelle: @ x-clean24.de

Kommentar hinterlassen on "Fassade mit Trockeneis reinigen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*