Das Heben von Lasten mit der richtigen Hebetechnik

Problem: Das Heben von Lasten - Lösung: Kran

Problem: Das Heben von Lasten – Lösung: Kran

Arbeitsabläufe im Werkstattbetrieb oder in der Fertigung sind oft kompliziert. Nicht selten ist das Heben von Lasten unvermeidlich. Dann macht womöglich der Einsatz von Hebezeugen, Kransystemen oder hydraulischen Hebern Sinn. Auf jeden Fall bei sich oft wiederholenden Tätigkeiten sollte man auch an seine Gesundheit denken.

Aber die Gesundheit ist keinesfalls das einzige Problem, für das Hebetechniken eine sinnvolle Lösung sind. Nicht zu verachten ist, dass in der Regel auch die Arbeitsabläufe wesentlich schneller gehen. Und nochmal Gesundheit: Die Unfallgefahr verringert sich auch nachweislich.

Je nach Art und Umfang der jeweiligen Tätigkeit kommen beim Heben von Lasten unterschiedliche Hilfsmittel zum Einsatz.

Das Heben von Lasten – wenn Muskelkraft nicht reicht

Das Heben von Lasten mit einem Autokran.

Das Heben von Lasten mit einem Autokran.

Mit entsprechenden Hebewerkzeugen ist das Heben von Lasten kein Problem mehr, das an körperliche Grenzen stößt. Mit Hebewerkzeugen können Güter unterschiedlichster Art sicher bewegt und angehoben werden.

Die Anwendungsgebiete sind vielfältig: Be- und Entladen von Fahrzeugen, innerhalb der Produktion oder auch zum Versetzen von Gegenständen aller Art.

Je nach Ausführung des Hebewerkzeugs können die jeweiligen Objekte horizontal oder auch vertikal angehoben werden. In vielen Fällen können Maschinen, Bauteile oder andere Gegenstände nicht allein per Muskelkraft gehoben werden. I

n einem solchen Fall bieten sich unterschiedliche motorisch oder hydraulisch betriebene Hebewerkzeuge an:

  • Hubwagen. Hubwägen werden meist genutzt, um Fahrzeuge einfach zu Be- oder Entladen. Unter Umständen (bei größeren Höhen), kommen auch Gabelstapler zum Einsatz.
  • Hebezeuge. Hebezeuge sind die einfachste Art, schwere Lasten sicher zu heben und zu bewegen. Immer dann, wenn die menschliche Kraft nicht genügt, um das jeweilige Objekt zu heben, übernehmen Elektrokettenzüge, Elektroseilwinden, Seildurchlaufwinden und Co. diese Arbeit.
  • Kransysteme. In größeren Produktionsanlagen macht der Einsatz von Kränen Sinn, um Lasten vertikal und horizontal zu bewegen bzw. zu heben. Je nach Einsatzbereich kommen dabei unterschiedliche Kräne (Portalkräne, Wandschwenkkräne, Säulenschwenkkräne) in Frage. Je nach Ausführung können Kräne sowohl manuell als auch motorisch betrieben werden.
  • Hydraulikheber. Bei besonders schweren Maschinen wird meist auf Hydraulikheber zurückgegriffen, wenn es darum geht diese zu heben, zu bewegen oder zu nivellieren. Hydraulische Hebegeräte sind in der Lage, Lasten von 5 bis 20 Tonnen zu heben.

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Spezial Hebewerkzeuge für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle. Eine Vielzahl unterschiedlicher Hebetechnick für die verschiedensten Einsatzgebiete findet man unter anderem bei RO-TECH – Spezialist für Hebetechnik.

Sicherheit und Gesundheit beim Heben von Lasten

Beim Heben und Bewegen von schweren Lasten kann es zu schwerwiegenden Unfällen kommen. Und zwar dann, wenn die Sicherheitsvorschriften missachtet oder Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

Genau wie beim körperlichen Tragen und Heben von Lasten sollten auch mit Technik gewisse Grundregeln eingehalten werden. Solange die Muskelkraft reicht, weiß man: Lasten nicht aus dem Rücken heben – das geht nicht lange gut. Bei einer dauerhaft falschen Haltung entstehen mit hoher Wahrscheinlichkeit chronische Veränderungen der Lenden- und Halswirbelsäule oder Arthrose. Manchmal geht es sogar sehr schnell schief.

Wenn es darum geht, schwere Lasten per Hebewerkzeug zu heben oder zu bewegen, sind die Regeln komplizierter.

Sie sind aber in der sogenannte Lastenhandhabungsverordnung festgehalten. In erster Linie geht es in diesen Regeln darum, das jeweilige Belastungsniveau beurteilen zu können.

In Betrieben ist dazu meist auch eine entsprechende Unterweisung der Mitarbeiter nötig. Wenn die sicherheitsrelevanten Aspekte nicht eingehalten werden, drohen im Schadensfall schwere Quetschungen oder Stauchungen oder Bandscheibenvorfälle.  Insbesondere ist immer auf ein sicheres Bewegen im Umfeld von schweren Lasten zu achten.

Wurde zum Beispiel gerade der Boden mit einem Waschmob gewischt, kann es schnell rutschig werden und Unfällen ist Tür und Tor geöffnet! Die richtige Ausstattung in Sachen Hebewerkzeuge sowie die ordnungsgemäße Bedienung ist in Bezug auf die Arbeitssicherheit von entscheidender Bedeutung. Nicht nur in großen betrieben, auch in der heimischen Werkstatt kann es durchaus Sinn machen, entsprechende Hebewerkzeuge zu nutzen.

Bildquellen / Heben von Lasten:

© Gordon Johnson auf Pixabay
© skeeze auf Pixabay

Über den Autor

Handwerker Profi Tom
Von Hause aus Harfenbauer - was ein hohes Maß an Präzision verlangt und auch schult, entwickelt, produziert und verkauft Tom heute seine eigene Kollektion an Gartenmöbeln . Natürlich aus Holz.

Kommentar hinterlassen on "Das Heben von Lasten mit der richtigen Hebetechnik"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*