Zwischengeschoss im Lager lohnt sich

(Aktualisiert am 14. November 2023)

Ein Zwischengeschoss im Lager hat viele Vorteile. Ein großes Plus ist die Kostenersparnis und hohe Flexibilität.
Ein Zwischengeschoss im Lager hat viele Vorteile. Ein großes Plus ist die Kostenersparnis und hohe Flexibilität.

Haben Sie ein Lager oder eine Werkhalle zur Verfügung, brauchen aber dennoch mehr Platz? Dann sollten Sie darüber nachdenken, Ihre Lagerfläche zu optimieren. Das bedeutet, die Höhe des zur Verfügung stehenden Raumes für zusätzliche Lagerkapazitäten zu nutzen. Informieren Sie sich nachfolgend, welche Vorteile mit der Montage eines Zwischengeschosses oder von mehreren Zwischengeschossen verbunden sind.

Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten

Zwischengeschosse: Hochböden oder Lagerbühnen

Bei den Hochböden bzw. Lagerbühnen handelt es sich um verzinkte Stahlkonstruktionen, die eine erhöhte Fläche über den Boden eines Lagerraums oder einer Lagerhalle ermöglichen. So lassen sich – je nach Höhe und Anzahl der Konstruktionen – die Lagerkapazitäten verdoppeln oder sogar verdreifachen. Wie viele Lager- oder Stahlbühnen eingezogen werden können, hängt nicht nur vom Bedarf, sondern auch von der Höhe des Raums oder der Halle ab.

Lagerbühnen benötigen kein Fundament und sind zerlegbar.
Lagerbühnen benötigen kein Fundament und sind zerlegbar.

Welche Vorteile sind mit einem Zwischengeschoss verbunden?

Es gibt mehrere Vorteile, die mit einem Zwischengeschoss bzw. mit einer Lagerbühne verbunden sind. Ein großes Plus ist die Kostenersparnis, hohe Flexibilität und gute Anpassung an individuelle Wünsche.

Einsparung und kostengünstige Konstruktion für das Zwischengeschoss

Ein Vorteil springt sofort ins Auge, denn zusätzliche Räume müssen gebaut oder angemietet werden. Das treibt die Kosten in die Höhe. Warum also nicht den schon vorhandenen Raum besser nutzen, um zusätzliche Lager- oder Arbeitsflächen zu bekommen. Die Stahlbaubühnen bzw. Lagerbühnen sind eine sehr kostengünstige Lösung, um mehr Nutzfläche für den steigenden oder sich verändernden Bedarf eines Unternehmens zu schaffen. Hinzu kommt, dass die Montage selbst vorgenommen werden kann, was weitere Kosten einspart.

Flexible Lösungen für veränderte Bedingungen

Lagerbühnen sind eine schnelle und kurzfristig zu realisierende Lösung, wenn man flexibel auf sich verändernde Situationen reagieren muss. Sie können wieder abgebaut, woanders aufgebaut oder durch andere Systeme, z. B. durch Regalsysteme ergänzt werden. Die Größe, gewünschte Höhe etc. lassen sich flexibel auf die eigenen Bedürfnisse anpassen. Auch als mittelfristige Lösung eignet sich ein Zwischengeschoss, hat es seinen Zweck erfüllt, kann man es problemlos an einer anderen Stelle aufbauen. Um finanziell flexibel zu bleiben, besteht auch die Möglichkeit, ein Zwischengeschoss zu leasen oder einen Mietkauf zu vereinbaren.

Schnelle und saubere Montage des Zwischengeschosses

Lagerbühnen benötigen kein Fundament und sind zerlegbar. Die Montage ist einfach zu bewerkstelligen, schnell und sauber. Alle zum Aufbau notwendigen Informationen werden mitgeliefert, sodass der Aufbau und die Montage in Eigenregie und selbstständig durchgeführt werden kann. Viele Kunden nutzen diese Möglichkeit. Die Endabnahme übernimmt wird aus Sicherheitsgründen in der Regel der Hersteller selbst.

Stabilität ist gewährleistet

Das System ist sicher, widerstandsfähig und sehr stabil. Die Stabilität der Lagerbühnen wird mithilfe von Computerprogrammen berechnet. Die Stahlkonstruktionen bieten Schutz gegen Feuer, wenn sie mit einem Brandschutzanstrich versehen wurden. Dadurch verzögert sich die Erwärmung im Fall eines Brands.

Zwischengeschoss – Kombinationsmöglichkeiten

Lagerbühnen lassen sich z. B. mit Hebebühnen, Lastenaufzügen oder Treppen kombinieren. Es können verschiedene Typen von Lagerregalen angeordnet und individuell aufeinander abgestimmt werden. Die Lochung im Profil erlaubt eine einfache Verlegung von Kabeln.

Lagerregale – verschiedene Typen

Lagerregale gibt es für die unterschiedlichen Lasten und Anforderungen, je nachdem, welche Waren gelagert werden sollen.

  • Schwerlastregale eignen sich z. B. für Reifen, Fässer und Maschinen, aber auch für sehr sperrige Güter.
  • Holzregale lassen sich gut für handhabbare Waren verwenden, z. B. für Textilien oder Geschirr.
  • Kunststoffregale nimmt man vor allem für trockene Waren, aber auch für solche Waren, die man kühlen muss.
  • Weitspannregale eignen sich für sehr sperrige Waren. Je nach Anforderungen gibt es sie mit unterschiedlichem Tiefenmaß.
  • Plattenregale erlauben einen guten Zugriff auf Paletten, z. B. Industriepaletten, oder Gitterboxpaletten.

Bodenbeläge und Geländer sind wählbar

Mögliche Bodenbeläge für das Zwischengeschoss sind Spanplatten oder Gitterrostböden. Für die feuchtigkeitsbeständigen und feuerfesten Spanplatten sind verschiedene Ausführungen von Belägen erhältlich. Auch gibt es eine Auswahl von Geländern, die der Sicherheit gegen Absturz dienen. Was man genau wählt, hängt immer von den Bedürfnissen des Lagers oder des Arbeitsbereiches ab. Lassen Sie sich beraten, welche Lösungen sich für Ihre Bedürfnisse am besten eignen.

Kommentar hinterlassen zu "Zwischengeschoss im Lager lohnt sich"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*