Nachhaltige Fußbodenbeläge & Bodenfliesen

Bei normalem Echtholzparkett kann man auch mit ein wenig Übung selbst Hand anlegen.
Bei normalem Echtholzparkett kann man auch mit ein wenig Übung selbst Hand anlegen.

Der schöne Boden unter den Füßen in den eigenen vier Wänden kann ein Hochgenuss sein. Vorausgesetzt, dass er professionell verlegt wurde. Vor allem Fußbodenbeläge aus Holz & Bodenfliesen aus Stein punkten in Punkto Hochgenuss. Sie sind nicht nur prächtig anzusehen, sondern auch komfortabel im Gebrauch. Kein Wunder also, dass sie eine lange Geschichte schon hinter sich haben. Es gibt Fußbodenbeläge & Bodenfliesen, bei denen man selbst einiges tun kann. Oft ist es auch ratsam, die Profis mit dem richtigen Know-how in Sachen Fußbodenverlegungen mit ins Boot holen. So oder so ist es immer wieder eine schöne Sache, einen schön nachhaltigen Belag unter den Füßen zu spüren. Man fühlt sozusagen den Unterschied. Und wenn man den Wert einer Immobilie steigern will, ist ein nachhaltiger Belag für den Boden im Wohnzimmer, Küche oder Bad nicht verkehrt. Das gilt natürlich besonders dann, wenn man schon plant, das Haus zu verkaufen.

Bodenfliesen aus Stein machen sich in einer großen Küche sehr gut.
Bodenfliesen aus Stein machen sich in einer großen Küche sehr gut.

Holz & Stein ermöglichen schöne und funktionale Fußbodenbeläge & Bodenfliesen

Diese Frage stellen sich viele Eigenheimbesitzer, die etwas besonders Hochwertiges und Qualitätsvolles bei der Wahl des Fußbodenbelags in Erwägung ziehen. Denn beide Materialien haben ihren ganz eigenen Charme und beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Edle Fußbodenbeläge aus Holz

Das Besondere an Echtholzparkett ist die herrlich, natürliche Optik. So ist das schöne Parkett aus Holz seit Alters her eine feine und sehr edle Sache. Auch die Möglichkeit, dass man der Oberfläche durch einen Schleifgang wieder ein ganz neues Erscheinungsbild geben kann, macht Parkette beliebt. Natürlich bedarf es beim Verlegen von Parkett etwas Übung. Handelt es sich beispielsweise um Stiftparkett, sollte man auf jeden Fall die Profis machen lassen. Auch wenn ums Einbringen von verschiedenen Mustern in das Parkett geht, können das Profis besser. Man ist selbst als handwerklich begabter Laie recht schnell am Ende seines Lateins.

Bei normalem Echtholzparkett kann man auch mit ein wenig Übung selbst Hand anlegen. Zum Anderen aber ist Parkett sehr empfindlich. Die Oberfläche weist schnell einmal Kratzer und kleine Makel auf, wenn spitze Gegenstände auf den Boden fallen. Auch wenn sich Hundekrallen im Fußboden verewigen, kann man oft nicht so viel machen. Gefährlich für einen makellosen sind auch spitze Absatz des Schuhs und das Spielen der Kids mit kantigen Gegenständen. Schließlich kann auch Nässe und Feuchtigkeit dem Boden ganz schön an den Kragen gehen und ihn aufquellen lassen. Säuren und andere scharfe Flüssigkeiten sind ebenfalls die Feinde der schönen Oberfläche.

Robuste Bodenfliesen aus Stein

Der große Vorteil von Steinboden ist, dass er so robust ist. Ihn kann so schnell nichts erschüttern. Selbst stehende Nässe macht ihm nicht wirklich was aus. Ebenso wenig, wie alles andere, was andere Materialien schädigen würde. Wenn man den Boden gut pflegt und mit schönen Sockelleisten in weiß verziert, ist auch Stein sehr edel. Mehr noch. An einem gut gepflegten Boden aus Naturstein kann man immer wieder aufs Neue erfreuen.

Natursteinfliesen sind zu 100 Prozent Natur pur und sie lassen sich prima in unterschiedlichen Größen und auch Dicken verlegen. Die Farbauswahl ist hier besonders groß und auch die verschiedenen Abriebstärken in der Oberflächenbeschaffenheit. Die Pflege ist simpel, doch wenn dann doch einmal eine Ecke oder Kante einer Fliese abgesprungen ist, dann kann man diese nicht einfach erneuern. Auch wenn die Oberfläche nicht mehr ganz so schön ist, kann man diese nur dann erneuern, wenn der gesamte Boden aufgerissen, abgetragen und erneuert wird. Für Küchen und sanitäre Räume sind allerdings alle Steinböden die Gewinner der zuverlässigen Böden.

Fußbodenbeläge & Bodenfliesen aus Bambus und Kork

Mittlerweile gibt es zu Holz und Stein auch einige Alternativen, wie Bambus und Kork beispielsweise. Auch der Teppichboden ist immer noch Gang und Gäbe. Wobei viele aus hygienischen Gründen und der Pflegeintensität nicht mehr so auf Teppich stehen. für andere Böden entscheiden. Bambusparkett ist eines der nachhaltigsten Produkte auf dem Markt in diesem Segment. Und auch Korkfliesen lassen sich gut verlegen und sind rundum Natur pur. Alles in allem lässt sich auch für Vermieter sagen: Es kann sich lohnen, die Wohnung mit einem neuen Boden auszustatten. Denn dies ist eine Maßnahme, welche ggf. auch das leichte Anheben der Kaltmiete rechtfertigen kann.

Bildquellen:

© Stockbilder von Depositphotos / Stockbilder von Depositphotos

Kommentar hinterlassen zu "Nachhaltige Fußbodenbeläge & Bodenfliesen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*