Immobilie für die ganze Familie – sicherer Eckpfeiler für die Zukunft

Die Immobilie für die ganze Familie will sorgfältig und langfristig geplant sein.

Die Immobilie für die ganze Familie will gut geplant werden

Eine Immobilie für die ganze Familie ist ein Projekt, das gut überlegt werden will.

Dass der Kauf einer Immobilie für die ganze Familie eine Art Sicherheit für die Zukunft darstellt, ist keine Neuigkeit. Gerade in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheiten ist eine solche Anschaffunge für die Zukunftsabsicherung von großer Wichtigkeit und Bedeutung. Besonders dann, wenn Kinder im Spiel sind und die zukünftige Vorsorge gewährleistet werden soll, ist die Immobilie noch heute der sicherste Pfeiler für alle Beteiligten.

Ob als Rentenabsicherung im Alter oder als Mieteinnahme ist die Anschaffung eines Hauses für viele interessant.  Andere entscheiden sich dafür als Altersdomizil oder als finanzielle Sicherheit für Kinder und Enkelkinder. Die Immobilie ist nach wie vor und in der aktuellen Niedrigzinsphase erst recht das sicherste Element der finanziellen Absicherung.

Und beim Kauf einer Immobilie sollte man umso mehr Wert auf Genauigkeit und Zukunftsplanung legen. Nur mit langfristigem Denken und Handeln lassen sich solche  Projekte ohne Hürden und Komplikationen in Einklang bringen.

Finanzierung stemmen

Immobilie für die ganze Familie  - an alle denken.

Eine Immobilie für die ganze Familie heißt an alle Familienmitglieder denken.

Die richtige Finanzierung ist das A und O beim Kauf einer Immobilie. Denn nicht selten ist genau hier schon der Knackpunkt und auch das Ende vieler, die sich dabei allzu leicht und zu weit aus dem Fenster gelehnt haben. Die laufenden Kosten, die Höhe des Eigenkapitals sowie auch das richtige und entsprechende Kreditmodel für die passende Immobilie sind elementar fürs Gelingen.

Besonders in Bezug auf Abtragung der Schulden, monatlicher Tilgung und Verzinsung sollte man sich sehr genau informieren. Wie und mit welchen Kreditmodellen und jeweiligen Konditionen fährt man zukünftig am besten?

Schließlich handelt es sich hierbei in den meisten Fällen um eine sehr lange Partnerschaft zwischen Geldinstituten, Kreditgebern und Kreditnehmern. Sie erstreckt sich in der Regel um mehrere Jahrzehnte. Und Altlasten und Schuldenberge möchte kein Familienvater seinen Kindern später überlassen wollen. Wer richtig und strukturiert plant und dementsprechend vorgeht, macht alles richtig.

Besser nicht zu groß planen!

Die jeweilige Immobilie sollte in der Regel nicht zu groß bzw. überdimensioniert sein. Denn in aller Regel steigen die Kosten des gesuchten Hauses mit seiner Größe. Zumindest wenn Sie einen bestimmten Standard an Komfort als Kriterium ansetzen.

Wenn Sie viel in Eigenregie übernehmen wollen, lassen sich die Kosten für eine Immobilie zwar drastisch senken. Aber dafür haben Sie dann eben auch jede Menge Zeit und Kraft verplant. Und das über viele Jahre.

Selbst wenn viele Kinder im Haus sind, so sind sie doch allesamt am Ende wenn sie volljährig sind, schnell flügge und verlassen das Elternhaus.

Allerdings kann man wiederum auch groß planen und mit Einliegerwohnungen und Dachgeschossausbauten den Kindern und Enkelkindern später nach wie vor ein Domizil unter einem Dach einräumen und anbieten. Somit bestünde dann ein Mehrgenerationen-Wohnen, in dem sich die gesamte Familie vom Enkelkind über Kinder, bis hin zu Eltern und Großeltern austoben könnten.

Oder doch eine Immobilie für die ganze Familie?

Und immer häufiger machen diese Wohnmodelle aus alten Zeiten wieder Schule. Denn wenn beispielsweise die Großeltern mit im Haus leben, können diese auf die Kinder aufpassen, während der Berufstätigkeit der Eltern.

Die Großeltern profitieren davon, dass sie zu jeder Zeit einen Ansprechpartner in der Familie finden bei Krankheitsfällen und im Ernstfall auf ihre Hilfe zurückgreifen könnten. Eine so echte Win-Win-Situation, von der die ganze Familie profitieren kann.

Langfristig denken und handeln

Immobilien sollten also dem jeweiligen Zukunftsmodell angepasst ausgesucht und gekauft werden. Die Finanzierung sollte immer im finanziell überschaubaren und machbaren Bereich bleiben. Und eine Immobilie sollte vor allem der späteren Sicherheit im Rentenalter dienen.

Kinder, Räume für Gäste, eventuelle Vermietung und vieles mehr muss zusammen gedacht werden. Und immer sollte dabei die Bonität nicht zu sehr belastet werden.

Noch heute, oder gerade bei der momentan besten Zinslage, ist der Kauf einer Immobilie nach wie vor die beste Investition in die Zukunft. Und die Gewinn reichste mitunter auch.

Denn als Sicherheit, um auch im Alter ein sicheres Dach über dem Kopf zu haben ist ein eigenes Haus schon mal Gold wert. Im Zweifelsfall bei geringer Rente beruhigt diese Gewissheit schon ungemein.  Ein möglichst sorgenfreies Leben im fortgeschrittenen Alter ist schon etwas wert.

Bildquellen:

© lichtkunst.73  / pixelio.de
© Helene Souza  / pixelio.de

 

Über den Autor

handwerker-heimwerker team
Webmaster von Handwerker-Heimwerker.de Motto: Geht nicht, gibt´s nicht. :)

Kommentar hinterlassen on "Immobilie für die ganze Familie – sicherer Eckpfeiler für die Zukunft"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*