Swimmingpool selbst bauen

Ein Swimmingpool ist grad für Kinder ein Heidenspaß

Swimmingpool selbst für die Kinder bauen

Einen Swimmingpool für den Garten selbst bauen ist gar nicht so einfach. Aber doch machbar.

Einen Swimmingpool selbst zu bauen, erfordert ein hohes Maß an Eigeninitiative und handwerkliches Geschick. Wenn Sie Ihren Swimmingpool ganz und gar in Eigenregie bauen wollen, kostet Sie das eine ganze Menge Zeit, Nerven und Geld.

Klar, einen Swimming-Pool zu bauen, zählt halt schon zu den größeren Bauvorhaben, für die auch entsprechende finanzielle Mittel von Nöten sind.

Tipp für die Finanzierung: Bei der VW Bank gibt es speziell für derartige Bauprojekte zinsgünstige Kredite, die individuell auf die Bedürfnisse des Bauherrn abgestimmt sind.

Die Planung des Swimming-Pool

Swimming-Pool Anlage

Swimming-Pool am Haus

Am Anfang des werdenden Swimming-Pool steht wie immer bei größeren Bauprojektes eine umsichtige Planung. Wie groß soll der künftige Pool werden und mit welchen Kosten ist zu rechnen, sind beispielsweise Fragen, die sich jeder Heimwerker zuvor beantworten sollte.

Dieser sollte zudem über gewisse Erfahrungen im Tief- und Betonbau sowie im Sanitär- und Elektrobereich verfügen und zudem das notwendige Equipment für den Poolbau besitzen.

Nachfolgend listen wir Ihnen die wichtigsten Kriterien hinsichtlich der Konstruktion eines Pools auf, die Sie als Swimming-Pool Bauherr auf jeden Fall beachten bzw. berücksichtigen sollten:

  • Budgetplanung für den Pool:
    • Hilfreich ist es, sich vorab eine Kostengrenze zu setzen, in der alle notwendigen Material- und Nebenkosten mit einkalkuliert werden.
    • Die Kosten variieren stark und sind vom Beckentyp und verwendeten Material und dem Errichtungsaufwand abhängig. Einige aufwendige Poolkonstruktionen sind beispielsweise nur mit professioneller Unterstützung umsetzbar.
  • Größenbestimmung für den Pool:
    • Die gewählte Größe des Pools richtet sich vor allem nach Ihrem Platz im Garten und natürlich auch danach, wofür Sie Ihren Swimming-Pool brauchen.
    • Für ein paar Mal Planschen und zur Erfrischung im Sommer reicht ein kleiner Pool, während für regelmäßige Schwimmeinheiten ein recht großer Pool von Nöten ist.
    • Die durchschnittlichen Grundmaße für einen privaten Swimmingpool beträgt: 8m x 4m mit einer Wassertiefe von 1,5m.
  • Standortauswahl für den Pool:
    • Der richtige Standort ist für den Bau eines Swimmingpools entscheidend und sollte wohl überlegt sein. Die gewählte Fläche sollte möglichst nicht zu schattig liegen, aber auch nicht allzu gut für fremde Personen einsehbar sein.
    • Idealerweise befindet sich der neu gebaute Pool an der Südseite, die frei von Bäumen und meist windgeschützt ist. Alle notwendigen Anschlüsse sollten sich in unmittelbarer Umgebung befinden.
    • Vielleicht wollen Sie Ihren Swimmung Pool überdachen ? Eine überdachter Pool hat immerhin im Vergleich zu einem reinen Freibad deutliche Vorteile, da Heizkosten wie auch Filterkosten gespart werden können. Ist aber nicht jedermanns Sache.
    • Zudem sollte die Fläche möglichst eben sein. Vor Baubeginn sollte außerdem eine Bodenuntersuchung vorgenommen werden.

Diverse Swimming-Pool-Modelle

Auf dem deutschen Markt gibt es unzählige Pool-Varianten, die Sie sich in ihren eigenen Garten einbauen lassen können. Ob quadratisch, rund, überdacht oder nicht – die Auswahl ist enorm.

  • Sehr beliebt sind Stahlwandbecken, da sie relativ preisgünstig und simpel einzubauen sind.
  • Betonpools hingegen, sind relativ aufwendig im Einbau und benötigen viel Arbeitszeit. Dafür überzeugen diese Poolvarianten mit einer sehr guten Verarbeitung und einer langen Lebensdauer.
  • Außerdem, als dritte Grundvariante, gibt es im Handel bereits vorgefertigte Poolkonstruktionen, die nur eine kurze Bauzeit erfordern, aber auch separate Einbauteile, die eine gute Vorlage bieten bzw. das Grundgerüst darstellen.
  • Auch für einen kleinen Swimming-Pool gilt: Bauen Sie einen Filter ein, der das Wasser umwälzt und reinigt. Gängig sind hierfür Sandfilter oder Kartuschenfilter.

Pflege des Swimming-Pool

Wurde der Standort des Pools gut gewählt, vermindert sich ganz automatisch der Pflegebedarf des Pools bzw. des Wassers.

  • Größere Verunreinigungen wie Blätter, Blüten, Zweige, Käfer oder auch Gegenstände aus dem Haus können Sie durch einen Kerscher heraus fischen.
  • Das Poolwasser sollte, wenn der Swimming-Pool mit Wasser gefüllt ist, regelmäßig umgewälzt und gefiltert werden.
  • Zur Desinfektion des Badewassers wird nach wie vor Chlor verwendet.
  • Nachts und im Herbst / Winter, also wenn Sie Ihren Swimmingpool nicht verwenden, sollten sie ihn Pool unbedingt abgedeckt halten. Sonst brauchen Sie ewig, bis sie ihn wieder klares Wasser haben.

Profis ranlassen

Im Zweifelsfall sollten sich Hobbyhandwerker professionelle Unterstützung bzw. Beratung leisten. Zum Beispiel um die elektrischen Anlagen oder die Wärmepumpe ordnungsgemäß einzubauen. Und im Zweifelsfall meint:

Wenn Sie nicht selbst Elektriker sind oder ausreichend Erfahrung mit Elektroinstallationen haben. Nicht nur wegen der Rechtslage, das auch. Sondern schlicht aus der Aufwand  – Nutzen – Erwägung, wie viel Zeit und Nerven Sie lassen, wenn Sie sich selbst in die Materie ein zu arbeiten versuchen.

Bildquellen:

Swimming-Pool für die Kinder © pio3 / fotolia.com
Swimming-Pool am Haus @ 15616648_blog

Kommentar hinterlassen on "Swimmingpool selbst bauen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*