Vom Handwerker für Heimwerker - Lösungen gibt es immer !

Werkzeug für Heimwerker

Heimwerken macht umso mehr Freude, je besser das Werkzeug ist. Dank Wettbewerb und großer Nachfrage gibt es zum Glück ein ziemlich breites Angebot an Werkzeug.

Werkzeug für passionierte Heimwerker

Immer mehr Heimwerker, gerade in Deutschland, legen gern selbst Hand an. Und wagen sich auch durchaus an anspruchsvolle Arbeiten.

Klar, dadurch verwenden viele Heimwerker inzwischen Werkzeuge, die weit über die klassischen Basics wie Taschenmesser, Zollstock, Bleistift und Wasserwaage hinausgehen. Funktionale Werkzeuge erleichtern einem das Leben halt ungemein.

In vielen Baumärkten und in Onlineshops namhafter Hersteller und Fachgeschäfte findet sich inzwischen ein Angebot, das doch verlockt. Wer ein Werkzeugsortiment für den allgemeinen Bedarf sucht oder sich schnell einen Überblick über Verbrauchsmaterialien wie Kleber, Lacke, Isolierbänder und Fugenmasse verschaffen will, kann sich zum Beispiel auf der Website von moderne-hausfrau.de umsehen.

Ein recht übersichtliches und breit gefächertes Angebot finden Sie auch auf den Webseiten aller großen Baumarkt-ketten wie obi.de oder hornbach.de.

Werkzeugkoffer für den Heimwerker

Wer mit seiner Werkstatt mobil sein möchte, kann auch an die Anschaffung eines leicht transportablen Werkzeugkoffers oder Werkzeugkastens denken. Dieser kann mit einem Fertigsortiment bestellt werden, das das gängigste Werkzeug umfasst. Meist ist die Anschaffung des fertig ausgestatteten Koffers preiswerter als die Anschaffung der einzelnen Geräte.

Heimwerker am_werke @corbisrffancy_Fotolia.com

Werkzeug braucht man als Heimwerker immer.

Zum klassischen Bestand eines Werkzeugkastens gehören solche Werkzeuge und Materialien:

  • ein Schlosser- oder Klauenhammer;
  • eine Rolle Universalband;
  • ein Maßband (mindestens 5 m);
  • eine Wasserwaage (12 Zoll);
  • ein Bitsortiment (Schraubaufsätze in gängigen Größen);
  • Kunststoff- bzw. Kabelschellen;
  • eine Rolle Isolierband;
  • je eine Spitz-, Kombi- Grip- und Wasserpumpenzange;
  • ein Seitenschneider;
  • je ein Sortiment Schlitz-, Kreuzschlitz- und Präzisionsschraubendrehern;
  • ein Sortiment Gabelringschlüssel;
  • eine Umschaltknarre;
  • ein Sortiment Steckschlüsseleinsätze.

Heimwerker Werkzeug auf Profi-Niveau

Werkzeug auf professionellem Niveau bieten die Online-Auftritte spezialisierter Fachgeschäfte, die auch im Versandhandel tätig sind.

So lohnt sich ein Blick auf die Webseiten von www.rb-gross.de, www.hoffmann-tools.com, www.heimwerkerland.de oder www.gedore.de.

Manche dieser Firmen bieten auch Online-Beratung im Chat oder Telefonberatung an. Wer auf eine persönliche Beratung nicht verzichten möchte, findet im oft inhabergeführten Fachhandel meist die richtigen professionellen Ansprechpartner.

Zur klassischen Grundausstattung eines Heimwerkers, der Arbeitsergebnisse auf Profi-Niveau anstrebt, gehören neben der schon genannten Grundausstattung ein

  • Akku-Bohrschrauber, ein Standard Werkzeug für Heimwerker. Hier sind die Qualitäts-Unterschiede so gravierend, dass wir für die Infos zum Akku-Bohrschrauber eine extra Seite gemacht haben.
  • Handkreissäge, Billig-Kreissägen verbieten sich von selbst. Doch selbst von Makita gibt Handkreissägen zwischen 150 und 500 Euro.
  • Heißklebepistole, ein typisches Werkzeug für Heimwerker, zum Kleben von Holz, Keramik etc.
  • Mit einem billigen Gerät hat man in der Regel viel Ärger. Nehmen Sie besser eine Klebepistole einer Markenfirma wie Bosch Kostet auch nicht die Welt (keine 50 Euro.)
  • druckluftbetriebene Nagel- und Heftmaschine, kann dem Heimwerker auch oft gute Dienste leisten. Die Nagel- und Heftmaschine befestigt mit einem Tack  Materialien wie Stoffe, Deckenpaneele, Stuhlpolster oder Spanplatten – auf unterschiedlichen Hintergründen. 

Letztlich müssen Sie´s natürlich selbst entscheiden welches Werkzeug Sie wirklich brauchen und welches doch nur rumliegen / rumstehen würde.

Sicher – ist auch immer eine Frage des Geldes. Aber gerade bei spezielleren Werkzeugen für Heimwerker wie einer Klebepistole kommt  es neben dem persönlichen Budget vor allem darauf an, wie oft Sie das Werkzeug denn auch wirklich brauchen – sprich einsetzen wollen. Schließlich spielen auch Ihre Maßstäbe, wie professionell das Ergebnis ausschauen – und funktionieren soll, eine Rolle.

So gibt es Akkuschrauber auf Profiniveau mit entsprechenden Funktionen. Dazu gehören meist auch ein Wechselakku, ein Ladegerät mit Schnellladefunktion und ein Sortiment von Schrauberbits in den Standardformaten. Oft wird auch ein Winkel- und ein Exzenteraufsatz angeboten. Wichtig ist ein Sortiment von Sägen in unterschiedlichen Größen und Sägeblattformen.

Wollen Sie sich eine Kreissäge anschaffen, reicht für die meisten Zwecke auch ein Handgerät aus. Wer häufig großformatige Werkstücke zu bearbeiten hat, sollte allerdings den Kauf eines Standgeräts mit großformatiger Arbeitsplatte erwägen. Für Nagel- und Heftarbeiten lohnt sich oft ein Kombinagler, der je nach Bedarf mit Nägeln oder Heftklammern unterschiedlicher Stärke munitioniert werden kann.

Bildquellen

Werkzeug für Heimwerker @kartos und von Lieres  Fotolia.com
Werkzeug braucht man als Heimwerker immer. @corbisrffancy Fotolia.com

Kommentar hinterlassen on "Werkzeug für Heimwerker"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*