Vom Handwerker für Heimwerker - Lösungen gibt es immer !

Die Heizung entlüften

Wenn die Heizung mal wieder entlüftet werden muss

Heizkörper ThermoStat

Wenn die Heizung nicht mehr warm wird und sie vor sich hingluckert, dann wird es Zeit die Heizung zu entlüften.

Heizung entlüften – wie wird´s gemacht?

Die Heizung entlüften scheint anzustehen – ab und zu unvermeidlich. Wie mache ich das am richtig?

Kurze Antwort:

Die Heizung ist zwar ein geschlossenes System, doch kann es durch kleinste undichte Stellen mit der Zeit dazu kommen, dass sich Luft im Heizungssystem ansammelt.

Das ist kein Beinbruch und lässt sich schnell selbst beheben. Das einzige was sie brauchen ist ein Heizkörperschlüssel, einen kleinen Behälter zum Auffangen von Wasser und einen Lappen um das Gekleckere des Wassers wegzuwischen.

Heizung entlüften – Schritt für Schritt

1. Schritt – Thermostate aufdrehen
Drehen Sie alle Thermostate an allen Heizkörpern auf. Das dient dazu, das die vorhandene Luft ungehindert in die Heizkörper kommen kann.

2. Schritt – Umwälzpumpe ausschalten
Schalten Sie die Umwälzpumpe aus. Sie reißt sonst vorhandene Luft im steten Kreislauf mit sich mit und sie würde sich so nicht in den Heizkörpern sammeln. Warten sie eine halbe bis eine Stunde, dann sollte sich die meiste Luft gesammelt haben. Je kleiner die Heizungsanlage ist, desto schneller geht es.

Heizung entlüften - Heizkörperschlüssel

Heizkörperschlüssel

3. Schritt – Heizkörper entlüfte
Beginnen Sie nun mit dem Entlüften am höchst gelegendsten Heizkörper. Denn dort wird sich die meiste Luft befinden.
Sie stecken den Heizkörperschlüssel in das Entlüftungsventil und drehen ein wenig auf. Halten Sie dabei den Auffangbehälter unter das Ventil. Werden sie mit einem Zischen belohnt, dann wissen Sie,  dass Sie auf Luft gestoßen sind. Halten Sie das Entlüftungsventil solange geöffnet, bis Wasser kommt. Dann schnell schließen.

Das machen sie jetzt auch mit den restlichen Heizkörpern von oben bis zum untersten. Dann sollten die Heizkörper entlüftet sein.

4. Schritt – Wasserdruck kontrollieren
Als nächstes kontrollieren Sie den Wasserdruck in der Heizung am Druckmesser. (oder Manometer wer es lieber als Fremdwort mag). Bei den meisten Heizungsanlagen sollte der Druck um die 1,5 Bar herum betragen. Füllen Sie ggf. Wasser nach und denken Sie daran, den Zulauf wieder zu schließen.

5. Schritt – Umwälzpumpe anschalten
Stellen Sie die Umwälzpumpe wieder an. Ihre Heizkörper sollten jetzt wieder schweigsam sein und alle Heizkörper auch wieder warm werden.

Zwei Tipps zum Heizung entlüften

Heizung entlüften – 1. Tipp
Sollte der Wasserdruck wieder schnell absinken und selbst nach einem wiederholten Nachfüllen wieder schnell absinken, dann wird wahrscheinlich ihre Heizung ein Leck haben und sie sollten einem Fachmann Bescheid geben.

Heizung entlüften – 2. Tipp
Für den Fall dass Sie sich nicht gleich vorstellen können, wo Sie das Ventil zum Heizung entlüften finden – hier noch ein Youtube-Video, das den Vorgang veranschaulicht.



Bildquellen
Heizkörper ThermoStat © Stephan Poost / pixelio.de
Heizkörperschlüssel via Amazon
Video zum Entlüften einer Heizung – © tippscout / Youtube

Heizung entlüften – weiterführende Links

 

Kommentar hinterlassen on "Die Heizung entlüften"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*