Vom Handwerker für Heimwerker - Lösungen gibt es immer !

Eine Waschküche einrichten

Waschküche schön einrichten

Eine Waschküche einrichten

In der Schweiz hat die Waschküche einen besonderen Status. Sie gehört in jedes Miethaus und ist oft Treff- und Streitpunkt. Mittlerweile werden auch viele Wohnungen mit eigenen kleinen Waschküchen ausgestattet. Meistens fehlt aber der Waschküche ein wenig Stil und Ordnung. Lassen Sie sich von diesen cleveren und einfachen Ideen für eine schöne moderne Waschküche inspirieren.

Tipp 1 – Aufhängen und Platz schaffen

Haken für eine Waschkueche sicher befestigen

Haken für eine Waschkueche

Mehr Stauraum ist oft eine Frage des Platzes. Der einfache Trick heißt da: „Aufhängen!“ Mit den geeigneten Haken können auch einfach schlichte, hübsche Körbe an die Wand gehängt werden.

Darin entsteht dann Platz für schmutzige und saubere Wäsche, Fleckenmittel und andere Dinge, die Sie in der Waschküche brauchen.

An solchen Haken können auch Putzutensilien aufgehängt werden, wie zum Beispiel Besen, Aufwischer oder Lappen.

Tipp 2 – Organisieren Sie die Waschküche optimal

Wenn Dinge einen eigenen Platz haben, dann entsteht Ordnung fast wie von alleine. Schönheit motiviert übrigens auch stark. Füllen Sie Waschmittel in großen Einmachgläser ab und Wäscheklammern in kleine. Für Weichspüler oder Flüssigwaschmittel passen Glasflaschen.

Entscheiden Sie sich für hübsche, Wischer und Bürsten aus Holz und Naturborsten anstelle der kunterbunten Plastikversionen.

Edle Metallkörbe geben attraktiven und praktischen Stauraum ab, auch schlichte Blechdosen sind ideal in der Waschküche. Darin können Sie eine kleine Erste-Hilfe-Apotheke einrichten, aber auch Dinge verstauen, die nicht feucht werden dürfen.

Tipp 3 – So richten Sie eine Waschküche ein

Lassen Sie sich vom Schreiner einen passenden Überbau für Ihre Waschmaschine bauen. Oder fertigen Sie sich solch ein einfaches Möbelstück selbst. Eine Kombination aus Tisch und Regal zum Beispiel schafft einen guten Arbeitsplatz, um damit Wäsche zu sortieren und zu falten.

Darunter können, je nach Platz, auch Staumöbel platziert werden wie kleine Kästchen, Schubladenelemente oder Kommoden. Darüber machen sich einfache Wandregale gut, auf denen man kleine Dinge abstellen kann.

Mit einem kleinen Vorhang, den man mit einer Schiene unterhalb des Überbaus montieren kann, werden Maschinen auf eine einfache und attraktive Art kaschiert.

Tipp 4 – Weiß wirkt frisch und sauber

Entscheiden Sie sich bei der Farbwahl Ihrer Waschküche für viel Weiß und neutrale Farben. Das wirkt frisch und sauber und passt am besten zu den oft weiß gehaltenen Waschmaschinen und Trocknern. Ziehen Sie die Farbigkeit auch bei den Accessoires durch und setzen ein paar farbige Akzente.

Zum Beispiel mit farblich passenden einfach abnehmbaren Haken. Wenn diese Haken auch Gewicht tragen sollen, befestigen Sie diese am besten mit Montagestrips von 3M. Welche den Vorteil haben, dass sie ihre Haken belasten können, als auch bei Bedarf wieder umplatzieren können. Die Montagestrips lassen sich leicht anbringen und halten sowohl auf glatten Flächen als auch rauhen Flächen gut.

Tipp 5 – Schaffen Sie Wohnlichkeit

Arbeitsräume, in denen man sich regelmäßig aufhält, brauchen auch ein kleines bisschen Wohnlichkeit. Diese schaffen Sie in einer Waschküche, einfach indem Sie zum Beispiel ein hübsches Bild oder gerahmte Fotos zwischen die praktischen Utensilien hängen.

Stellen Sie frische Blumen ein, oder entscheiden Sie sich für eine kleine Zimmerpflanze. Stellen Sie wenn Sie das mögen, auch einen kleinen digitalen Radioempfänger in die Waschküche, damit Sie beim Waschen immer mal zwischendurch auf Unterhaltung schalten können.

Tipp 6 – Ideen für eine schöne Waschküche

Schaffen Sie sich einen hübschen Bezug für Ihr Bügelbrett an, einen schönen Wäscheklammersack und eine chice Schürze. Denn wenn praktische Dinge schön aussehen, dann benutzt man sie lieber. Langweilige Waschmaschinen bekommen zum Beispiel mit dekorativen Wandtatoos ein neues Gesicht.

Tipp 7 – Der letzte Pfiff für eine zünftige Waschküche

Montieren Sie auch kleine Wäscheleinen, denn so manches Wäschestück gehört einfach nicht in den Trockner. Last but not least: Weiße, waschbare Baumwollmatten eignen sich als praktische und komfortable Teppiche, die sich auch immer mal mitwaschen lassen, sodass Sie Ihre Waschküche immer Sauberkeit und Frische als Grundstimmung ausstrahlt.

Bildquellen:

@ solutions.3mschweiz.ch/

 

Kommentar hinterlassen on "Eine Waschküche einrichten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*