Vom Handwerker für Heimwerker - Lösungen gibt es immer !

Bücherregal selbst bauen

Regal aus Holz bauen

Ein einfaches Regal aus Holz bauen

Wie Sie ein Bücherregal selbst bauen – eine Bauanleitung für ein einfaches und zeitloses Regal aus Holz.

Sicher kennen Sie folgendes Problem: Immer mehr Dinge häufen sich im Haus oder in der Wohnung an auf die Sie nicht verzichten wollen, doch wo alles ordentlich verstauen?

Natürlich können Sie sich auch einfach ein neues Regal als Ablagemöglichkeit kaufen, doch das nötige Geld ist dafür gerade nicht übrig. Und ein Regal von der Stange wollen Sie sich nicht antun.

Außerdem gibt es vom Raum her oftmals gar nicht die Möglichkeit, im Möbelmarkt schnell ein passendes Regal zu finden. Vielleicht haben Sie Dachschrägen, oder die möglichen Lücken für ein Regal sind entweder zu klein oder zu groß für die handelsüblichen Maße.

Die Lösung für dieses Problem ist eigentlich eine ganz einfache: Sie bauen Ihr Wunschregal selbst. Und gerade ein richtiges Bücherregal aus Holz selber zu bauen ist für den Hobby-Heimwerker kein Hexenwerk. Also ran an´s Werk!

Die Materialien für ein Holzregal

Bretter für das werdende Regal vorbereiten

Regal bauen – Bretter vorbereiten

Für ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Holzregel benötigen Sie nicht mehr als Leisten für den Rahmen, Regalböden, Leim und Schrauben.

Sie benötigen für ein einfaches Regal folgende Roh-Materialien:

• 4 Holzbretter a 80 x 30 cm
• 8 Holzleisten a 30 x 4 x 2 cm
• 8 Holzleisten a 160 x 6 x 2 cm

Dies sind Beispielmaße. Sie können bzw. sollten natürlich für ein Regal, das für Ihre Wohnung maßgeschneidert sein soll, natürlich die hier angegebenen Maße entsprechend anpassen.

Als Holzsorten für ein Regal bieten sich diverse Massiv-Hölzer an, denn was die nötige Stabilität betrifft, sind für ein Regal fast alle gängigen Holzsorten geeignet.

Bretter und Leisten vor dem Zusammenbau

Bretter und Leisten

Als Entscheidungskriterien empfehlen sich daher neben einer erschwinglichen Preisklasse (z.B. Birke, Erle, Ahorn, Esche, Buche, Mahaghoni) vor allem der Farbton und die Maserung der einzelnen Hölzer.

  • Birke, Esche und Ahorn zum Beispiel sind helle und relativ schwach gemaserte Hölzer.
  • Erle und Buche haben einen mittleren Ton, wobei Erle oft stark, Buche je nach dem sehr lebhaft oder auch sehr schwach gemasert ist.
  • Mahaghoni ist von den aufgezählten das dunkelste Holz, wie Buche kann es sehr lebhaft oder auch sehr schwach gemasert sein. Ein Einwand gegen Mahaghoni-Hölzer ist für manchen, dass es sich dabei um ein tropisches Holz handelt. Wenn Sie diesen Einwand teilen, wäre Eiche oder eine Alternative für einen dunklen Farbton, wobei Eiche in der Regel auch etwas teurer ist.

Spielen die Kosten für Sie keine entscheidende Rolle, können Sie sich natürlich auch für ein Regal aus Nussholz entscheiden. Nussholz ist ein mittelhelles bis dunkles Holz, dabei oft sehr stark gemasert und ein echter Hingucker, aber eben auch deutlich teurer als die anderen aufgeführten Holzsorten.

Weiterhin brauchen Sie folgende Werkzeuge und Hilfsmittel:

• Schraubendreher, Akkuschrauber
• Holzschrauben
• Holzleim

Holzregal fertig gebaut

Das fertige Regal

All diese Werkzeuge, Hilfsmittel und Roh-Materialien bekommen Sie in einem Baumarkt wie Hagebau, Hornbach, Toom oder Obi. Dazu drei Tipps:

Tipp 1: Mit einem passenden Gutschein können Sie die Materialen oft noch weit günstiger erwerben als zum Normalpreis.
Tipp 2: Für einen kleinen Aufpreis können Sie sich in jedem Baumarkt Bretter und Leisten in die gewünschte Länge sägen lassen.
Tipp 3: Beachten Sie dabei auch die Länge der Holzschrauben, nicht dass am Ende irgendwo eine Schraube heraussteht.

Das Holzregal bauen

Regal bauen – 1. Schritt:

Zuerst werden immer zwei der langen Holzleisten (in unserem Beispiel 160 x 6 x 2 cm) im rechten Winkel aneinander gelegt und miteinander verleimt. Es empfiehlt sich, diese Leisten zusätzlich mit Holzschrauben zu sichern. Aus 8 Holzleisten entstehen nun die linke und rechte Wand, es müssten zum Schluss also vier Winkel daraus entstanden sein.

Regal bauen – 2. Schritt:

Nun entstehen die Ablagen für die Regalböden. Verbinden Sie immer zwei der in Schritt 1 entstandenen Winkel mit den kurzen Leisten (in unserem Beispiel 30 x 4 x 2 cm). Schrauben Sie sie in die Winkelecken, in der Höhe wo später die Regalböden liegen sollen.

Regal bauen – 3. Schritt:

Inzwischen sind die linke und rechte Wand bereits fertig. Sie können nun die Regalböden einsetzen. Legen Sie die vier Holzbretter (in unserem Beispiel 80 x 30 x 2 cm) auf die Leisten und verschrauben Sie diese zusätzlich. Das Regal ist jetzt fertig!

Natürlich können Sie das Regal nun auch nach Ihrem Geschmack ölen, lasieren oder lackieren, damit es sich gut in die Einrichtung einfügt. Zudem können je nachdem, wie Sie das Regal verwenden wollen, auch noch Holzfüße oder sogar Rollen anbringen, damit sich das Regal ganz einfach verschieben lässt.

Auch die Einlageböden lassen sich variieren, wenn Sie statt Holz zum Beispiel Metall oder Plexiglas einsetzen wollen. Probieren Sie ruhig etwas aus und werden Sie kreativ, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten Ihr persönliches DIY-Regal zu bauen.

Bildquelle:

© making a shelf (yukop/flickr.com, CC BY-SA 2.0)

Kommentar hinterlassen on "Bücherregal selbst bauen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*