Vom Handwerker für Heimwerker - Lösungen gibt es immer !

Aus einem schäbigen Balkon wieder ein Prunkstück machen

Schön aussehen tun sie ja die Balkone

Gerade Balkone aus den Gründerjahren müssen früher oder später saniert werden.

Wie Sie aus einem schäbigen Balkon wieder ein Prunkstück machen. Mit fachlicher Hilfe ist das immer möglich.

Kleine Sanierungsarbeiten, wie das Streichen oder auch Ausgießen des Bodens beispielsweise, kann man durchaus selbst in die Hand nehmen. Handelt es sich um statische Veränderungen und Ausbesserungen, die die Bausubstanz betreffen, sieht es anders aus.

Hier ein Überblick, welche Reparaturarbeiten am Balkon Sie selbst in die Hand nehmen können und welche Sie einem Profi überlassen sollten.

Wenn der Balkon kein Schmuckstück mehr ist …

Schöner alter Balkon

Einzelner Balkon aus der Straßenzeile

Wenn die Farbe an den Wänden auf dem Balkon abblättert, sich Wasser sammelt und Sie keine rechte Lust mehr haben, auf Ihrem Balkon zu sitzen, werden Sie sich früher oder später dazu durchringen, den Balkon wieder auf Vordermann zu bringen.

Wenn möglicherweise gar die Bausubstanz Ihres Balkons zu wünschen übrig lässt und die Tragkraft und Sicherheit beim Betreten nicht mehr zweifelsfrei  gegeben ist, wird es Zeit, dass der Balkon nicht nur ein neues Gesicht bekommt, sondern auch fachmännisch saniert wird.

Und dann … klar – besonders in Bezug auf Statik und Sicherheit ist es wichtig, dass diese Arbeiten einem versierten Profi in Sachen Balkonsanierung überlassen werden. Ist das nicht der Fall, kann der Schuss mächtig nach hinten losgehen und der Balkon muss schlimmstenfalls sogar komplett neu errichtet und aufgebaut werden.

Perfekte Balkonsanierungen

Bei guten und professionellen Balkonsanierungen sollten Sie also  unbedingt den Fachmann ran lassen. Denn genau hier scheiden sich die Geister zwischen Profi und Laie und was einmal bei dieser hoch sensiblen Sanierung falsch gelaufen ist, lässt sich oftmals im Nachhinein nicht mehr regulieren oder steuern und korrigieren.

Deshalb ist es immer besser auf einen Fachmann für solche Fälle zuzugreifen. In den meisten Städten finden Sie für eine fachgerechte Sanierung eines Balkons sogar Spezialisten, wie beispielsweise für eine Balkonsanierung in München oder einer anderen Großstadt. Wenn Sie nicht in einer Großstadt leben, müssen Sie je nach Bedarf entscheiden, ob Sie einen Zimmermann, einen Schlosser, einen, Maurer, Maler, Betonsanierer oder ggf. auch Dachdecker engagieren.

In den meisten Fällen kennt sich was ein gestandener Handwerker ist, auch in den Randgewerken recht gut aus. Und werden Ihnen auch offen sagen, wenn Balkonsanierung ihnen zu heiß ist, sie nicht die nötige Gerätschaft haben oder einfach zu aufwändig. Dann aber wissen – gerade auf dem Land – diese Handwerker auch, bei wem in der Nähe Sie an der richtigen Adresse sind.

Vorsicht nur vor sogenannten Allround-Handwerkern, die sich alles zutrauen und auch vieles können. Für Malerarbeiten oder auch zum Verputzen – alles gut, aber an einen wackligen Balkon sollten Sie keinen Allrounder ranlassen.

Handelt es sich beispielsweise um die Sanierung eines Balkons eins möglicherweise unter Denkmal stehenden Gebäudes, eins Altbaus, oder einer Villa aus dem 19. Jahrhundert oder Ähnlichem, ist es dringend ratsam für die jeweiligen Sanierungsarbeiten auf keinen Fall einen Laien ans Werk zu lassen. Hier ist die Professionalität eines Fachmannes elementar für den zugesicherten Erfolg der Sanierung.

Mit ein wenig Farbe den Balkon wieder flott machen

Einem schon recht schäbig ausschauenden Balkon wieder ein frisches Aussehen zu verpassen, ist in der Regel eigentlich ganz einfach. Ein wenig Wandfarbe für den Außenbereich organisieren, die Wände des betroffenen Balkons sorgsam abwaschen und vom Dreck befreien, trocknen lassen und notfalls den vorherigen Anstrich eventuell von den Wänden ablösen.

Das Streichen mit der jeweiligen Farbe sollte man allerdings auf die Sommermonate verlegen, damit das Durchtrocknen des Anstrichs gewährleistet wird.

Ein weiterer Anstrich im Vorfeld mit einer geeigneten Vorstrichfarbe ist auch nicht verkehrt. So bleibt der darauffolgende Anstrich wesentlich besser erhalten und kann jahrelang frisch und bunt strahlen. Als weitere Sanierungsmaßnahme, die man selbst erledigen kann, ist das Ausgießen eines Balkonbodens.

Das ist besonders bei Unebenheiten der Fall. Wer sich das allerdings nicht so recht zutraut, sollte auch hier auf einen Fachmann zurückgreifen. Kleine Ausbesserungsarbeiten an Geländer und Balkonhalterungen kann man allerdings dann wieder selbst in die Hand nehmen.

Den Boden mit Holzpaletten auslegen, ist auch nicht schlecht, das vermittelt auf dem Balkon einen mediterranen Charakter. Abgesplitterte Farbe am Geländer lässt sich wunderbar mit Schleifpapier beseitigen und bietet gleichzeitig einen guten Untergrund für den neuen Anstrich.

Bildquellen:
© Rainer Sturm / pixelio.de

Kommentar hinterlassen on "Aus einem schäbigen Balkon wieder ein Prunkstück machen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*